Stromerzeuger & Brennstoffzellen

Menü schließen
von bis
  •  
 

Autark und sauber: Stromerzeuger Brennstoffzelle

Im Zuge anhaltender Diskussionen über Umwelt und Luftverschmutzung suchen immer mehr Camper nach Alternativen bei der autarken Versorgung mit Energie. Zu den Solarzellen, die bereits auf vielen Wohnmobilen montiert sind, kommen nun Brennstoffzellen als weitere Energiequelle hinzu.

Zeitgemässe Energieversorgung für moderne Camper

Schon seit Jahren beschäftigt sich die Automobilindustrie mit Brennstoffzellen in der Antriebstechnologie. Mit mässigem Erfolg. Ein mehrere Tonnen schweres Fahrzeug in Gang zu setzen, erfordert weit mehr Energie als die Stromversorgung im Wohnwagen. Was im Auto noch nicht befriedigt, erfüllt im Wohnwagen und Reisemobil alle Wünsche und ist dabei noch umweltverträglich. Die Technologie produziert nur Strom, Abwärme, Wasser und Kohlendioxid in geringem Umfang.

Efoy setzt neue Standards

Laut eigener Angaben konnte das deutsche Unternehmen bereits über 20'000 Brennstoffzellen für Wohnmobile absetzen. Gründe für den Erfolg liegen im einfachen Einbau und der störungsfreien Arbeit des Stromerzeugers. Unter dem Gesichtspunkt Umweltschutz stellt die klimafreundliche Efoy Energieerzeuger auf Basis fossiler Brennstoffe in den Schatten, weil ausser Wasser kaum Emissionen anfallen. Zudem arbeitet sie leise: Die Lärmemission liegt kaum höher als bei einem Computer.

So funktioniert die galvanische Zelle

Im galvanischen System liegt Methanol als wässrige Lösung an der Anode an und reagiert mit dem Sauerstoff an der Kathode, der aus der Umgebungsluft stammt. Mit der erzeugten Energie versorgt die Brennstoffzelle die Bordbatterie, sobald diese einen zu geringen Ladungszustand aufweist. Selbst bei längeren Aufenthalten bleibt in der Autobatterie genug Strom, um das Fahrzeug zu starten. Das schützt vor Tiefentladung und verlängert die Lebensdauer. Anschliessbar sind alle gängigen Batterietypen.

Versorgung weltweit gesichert

Der Hersteller bietet Tankpatronen in zwei Grössen an: M10 und M5. Mit einer Tankpatrone M10 bleiben Sie laut Herstellerangaben bis zu 4 Wochen unabhängig von Landstrom. Efoys Brennstoffzellen sind darum besonders für Weltenbummler ideal: Mit Ausnahme von Afrika und Südamerika sind die unverzichtbaren Tankpatronen weltweit erhältlich. Der Tank erinnert an einen Kanister und ist wie dieser vollkommen unproblematisch bei der Lagerung und Bevorratung.

Nachrüsten ist problemlos möglich

Efoy Brennstoffzellen und Tankpatronen benötigen Platz. Der findet sich häufig im Staukasten. Anstelle der Autobatterie kann der Stromerzeuger auch eine Zusatzbatterie versorgen. Für den Einbau sind nur wenige Zubehörteile erforderlich:

  • Verlängerungskabel speziell für Efoy Systeme verbinden Stromerzeuger und Batterie miteinander.
  • Für die Montage der Bedienelemente ist eventuell ein Verlängerungskabel erforderlich.
  • Das von den Brennstoffzellen erzeugte Abgas gelangt über einen Bodenkamin ins Freie.

Dimensionen ermitteln

Art und Anzahl der Geräte bestimmt die erforderliche Kapazität der Brennstoffzelle. Efoy bietet drei unterschiedliche Grössen an für den Einsatz mit und ohne Wechselrichter. Planen Sie vorsorglich mit einem komfortablen Plus. Die Efoy Brennstoffzelle für den Campingplatz kann zuletzt eine sinnvolle Ergänzung zur Camping-Solaranlage sein.

Equipment zur Energieversorgung in Wohnwagen und Wohnmobil bei Schlanser bestellen

Campingzubehör aller Art bestellen Sie bei Schlanser! Wir sind Ihr spezialisierter Partner in der Schweiz und beraten Sie gerne umfassend zu allen Themen rund um die Stromversorgung in Ihrem Caravan. Kommen Sie mit Ihren Fragen einfach telefonisch oder per E-Mail auf uns zu. Gerne finden wir gemeinsam passende Lösungen für Ihr Campingfahrzeug. Zuletzt heissen wir Sie ebenso persönlich gerne in unserem Camping-Fachgeschäft in Flums willkommen.

Zuletzt angesehen