Startseite | Campingkomfort | Camping Gadgets und Tools, die die Ferien cooler machen

Camping Gadgets und Tools, die die Ferien cooler machen

Die Campingindustrie bemüht sich sehr, stets innovative Gadgets und Tools auf den Markt zu bringen. Sie sollen das Leben der Camper leichter, angenehmer und luxuriöser machen. Sicherlich sind nicht alle diese Camping Gadgets wirklich eine Bereicherung für den einfachen Urlaub am Campingplatz. Sie landen daher schnell wieder im Müll. Um dem vorzubeugen, stellen wir Ihnen hier einige Tools und Gadgets vor, die teilweise nicht allzu bekannt, dafür aber wirklich von dauerhaftem Nutzen sind.

Der Campingbackofen

Im Urlaub und ganz besonders beim Campen werden Zubereitung und Verzehr von Essen bei vielen Leuten zu einer Hauptbeschäftigung. Daher dürfen gerade hier hilfreiche Camping Tools nicht fehlen. Für gewöhnlich verfügt die Campingküche über einen mehr oder weniger simplen Gaskocher. Seltener hingegen findet sich ein Backofen im Wohnwagen, in einem Zelt ganz zu schweigen. Mit dem Omnia Campingbackofen müssen Sie dennoch nicht auf Selbstgebackenes verzichten. Der speziell geformte Topf lässt die heisse Luft von der Flamme mitten durch das Backgut hindurchzüngeln und heizt es von allen Seiten und von oben auf.

Omnia Campingbackofen

Der Deckel lässt keine Hitze entweichen. Mit diesem praktischen Helfer backen Sie problemlos frisches Brot oder Kuchen sowie Aufläufe auf Ihrem Campingkocher oder sogar auf offenem Feuer. Ein zusätzliches Aufbackgitter sorgt morgens im Handumdrehen für herrlich duftende, warme Brötchen aus dem Campingbackofen.

Aufbackgitter

Weitere Bereicherungen für die Campingküche

Eine andere Alternative zum Kochen stellt Ihnen der Campingaz Party Grill zur Verfügung. Im Grunde ist er ein handlicher Kartuschenkocher. Mit einem speziellen Aufsatz verwandeln Sie ihn in einen Grill oder erhalten eine prima Fläche zum Braten. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Campinggrill ist dieses Gerät so handlich, dass man es durchaus mal im Rucksack zum Trekking mitnehmen kann. Gewicht und Grösse sind bei Camping Gadgets generell ein wichtiger Faktor. Ist etwas zu gross oder zu schwer, werden Sie es trotz der genialsten Funktionen nicht einpacken.

Campingaz Party Grill

Ein Highlight für Kaffeeliebhaber und Nostalgiker sind diese Camping Gadgets: die Esbit Kaffeemaschinen gehören zur echten High-Class des Outdoorzubehörs. In diesen handlichen Maschinen brühen Sie 200 ml Kaffee mithilfe von 2 Brennstoffwürfeln. Für den Transport lässt sich der Ständer aus Edelstahl exakt in der Kaffeemaschine unterbringen. So brauchen Sie selbst auf Rucksacktouren nicht auf Ihren Muntermacher zu verzichten.

Esbit Kaffeemaschine Kaffee- und Trinkbecher

Und, weil kalter Kaffee bekanntlich nicht schmeckt, lohnt sich zusätzlich die Anschaffung eines ordentlichen Isolierbechers mit Deckel.

Frische Getränke

Im Reisemobil sorgt der Kühlschrank als eines der weit verbreitetsten Gadgets für allzeit kühle Getränke. Für einen Nachmittag am Strand nimmt man gerne die grosse Kühlbox mit. Doch wie sieht es auf längeren Autofahrten aus oder, wenn Sie im Sommer nur mit dem Zelt campieren?

Mobicool Thermo-Kuehltasche

Hier bietet sich eine mobile Kühltasche wie die Mobicool an. Mit ihrem 12-V-Kühlaggregat schafft Sie es, auf 15°C unter Aussentemperatur zu kommen. Mit 23 l oder 32 l Volumen bietet sie ausserdem ausreichend Platz für Getränke und kleine Snacks. Wird sie einmal nicht gebraucht, lässt sie sich platzsparend zusammenfalten. Kühlen beim Camping für Minimalisten ist damit wirklich möglich. Gerade auf Trekkingtouren in dünn besiedeltem Terrain stellt sich nicht nur die Frage nach einem frischen Getränk, sondern nach trinkbarem Wasser überhaupt. Dafür sollten Abenteurer und Fernreisende stets ein Fläschchen Micropur bei sich haben.

Alternativ gibt es das Mittel zum Desinfizieren von Wasser in Tablettenform. Die Variante mit Silberionen tötet Bakterien ab. Das zusätzliche Chlor in Micropur Forte macht zusätzlich Viren den Garaus. Im Zweifelsfall nutzen Sie Micropur lieber einmal zu oft als zu wenig. Wer Montezumas Rache im Urlaub bereits einmal erleiden musste, weiss warum.

2in1 faltbarer Trichter Messbecher

Zum Ein- und Umfüllen von Trinkwasser in Wassersack oder Trinkflasche ist übrigens ein faltbarer Trichter sehr hilfreich. Er nimmt kaum Platz weg und rettet jeden Tropfen reinen Wassers. Mit Stopfen versehen dient er überdies in der Küche als Messbecher bis 300 ml.

Outdoorbadezimmer

Beim Zelten oder Trekking ist man eher spartanisch unterwegs und sieht von unnötigen Camping Tools ab. Und im Wohnwagen ist oft ebenfalls nicht unendlich viel Platz. Da sind diese kleinen Helferlein, die auf wenig Raum eine ganz ordentliche Menge an Dingen verstauen, viel wert. Zu diesen Platzsparwundern gehören definitiv die Washbags.

Washbag Basic Washbag Travel

Manchmal als „Waschsalon“ bezeichnet, haben sie ein Fach oder eine Lasche für alles, was man im Badezimmer so benutzt. Die Zahnbürste kann zum Trocknen eingehängt werden und ein kleiner Spiegel hilft über schlecht ausgestattete Campingplätze hinweg. Mit Haken oder Öse hängt alles sauber an der Wand. Andere Kosmetiktaschen müssen Sie immer irgendwo abstellen, selbst wenn ihr Vorgänger eine einzige Pfütze am Waschbecken hinterlassen hat.

SolarduscheEin weiterer Luxus, den besonders Trekker auf längeren Touren zu schätzen wissen, ist die Solardusche. Ein kleiner, schwarzer Sack bringt nach langen Wandertagen wieder Leben in die müden Glieder. Sie füllen einfach Wasser ein, hängen den Sack für 2 bis 3 Stunden in die Sonne und können sich anschliessend mit heissem Wasser abbrausen.

Das Modell von Berger fasst beispielsweise 20 l, verfügt über Schlauch und Brausekopf sowie ein Seil zur Befestigung. Es lässt sich sogar die Härte des Strahls mittels eines Durchflussreglers einstellen.

Elektronische Gadgets

Wo früher Kompass, Gitarre und eventuell Satellitentelefon ihre Anwendung fanden, werden heute moderne Camping Gadgets wie GPS-Gerät, MP3-Player und Smartphone genutzt. Das klingt etwas unromantisch, doch haben all diese Gadgets neben ihrer Abhängigkeit vom Strom auch grosse Vorteile. So sind GPS-Geräte sehr genau, MP3-Player deutlich leichter als eine Gitarre und im Smartphone vereinen sich oft beide zuvor genannten Funktionen mit der Möglichkeit, jederzeit einen Notruf absetzen zu können. Das alles hilft nur leider nichts, wenn der Akku leer ist.

Goal Zero Guide 10 Plus Solar Recharg Kit

Daher sind handliche mobile Solarpanels sehr dankbare Tools auf langen Trekkingtouren. Ein Beispiel für einen solchen Helfer ist das Nomad 7 Solar Panel. Zusammen mit dem Goal Zero Guide 10 Plus Solar Recharge Kit ist es ideal, um unterwegs mit jedem Sonnenstrahl ein wenig Strom für die eigenen Gadgets zu ergattern. In 3 – 6 Stunden Ladezeit werden 4 AA oder AAA-Akkus aufgeladen. Abgezapft wird der Strom dann über einen USB-Ausgang. Die Solar Panels sind so klein, dass sie bequem am Rucksack hängen können. Die Leistung hängt natürlich stark von den Witterungsbedingungen ab.

AlphaSound3 Stereo Lautsprecher

Zum Thema MP3-Player soll hier noch etwas ergänzt werden: Freunde von guter Musik sehnen sich beim Camping häufig nach ihrer guten Musikanlage Zuhause. Der Sound aus dem Smartphone ist einfach kein Vergleich zu echten Lautsprechern. Für solche Musiknarren empfehlen wir einen Bluetooth Lautsprecher. Dieser funktioniert ganz ohne Kabel und bietet weitaus mehr Klangvolumen und Lautstärke als ein kleines Handy. Über ein USB-Kabel kann auch er direkt vom Solarpanel aus geladen werden.