Startseite | Campingurlaub | Camping in Schweden
© Dagmar Richardt / Fotolia.com

Camping in Schweden

« Wir zeigen Ihnen, wo Sie Ihre Sommerferien am besten verbringen können »

Schweden eignet sich hervorragend als Ziel für den nächsten Campingurlaub. So viel gibt es in den Großstädten des Landes und in der freien Natur zu entdecken. Wir zeigen Ihnen, wo Sie zwischen Ostsee und Kattegat einen tollen Campingplatz für Ferien ganz nach Ihrem Geschmack finden.

Schweden – malerische Natur, interessante Geschichte und vielfältige Kultur. Diese Eigenschaften beschreiben das Land auf der skandinavischen Halbinsel. Bereits in den letzten Jahren verzeichnete der Tourismus in nordeuropäischen Ländern starken Zuwachs. Besonders die grossen Städte Stockholm und Göteborg, aber ebenso ländliche Gebiete wie Gotland, Öland oder die Seen Vänern und Vättern sind sehr beliebte Reiseziele. Auch Camping an diesen schönen Locations in Schweden ist möglich. Und es gibt beim Natururlaub etliche wundervolle Orte zu entdecken.

Die Schatzinsel der Wikinger

Gotland - Hochburg der Wikinger
© Ludwig / Fotolia.com

Ein beliebtes Reiseziel stellt Gotland dar. Die Insel liegt rund 70 Kilometer östlich des schwedischen Festlandes und ist für ihre durchwachsene Vergangenheit bekannt. Schon in der Steinzeit wurde das Gebiet von Jägern und Sammlern besiedelt. In späteren Epochen herrschten neben den Wikingern auch Goten über die Insel, auf die der Name Gotland zurückzuführen ist. Viele Exponate aus verschiedenen Zeitaltern sind in den vielen Museen von Visby zu bestaunen. Die ehemalige Hansestadt ist das kulturelle Zentrum der Provinz und lädt nicht nur mit ihren Museen, sondern ebenfalls mit der schönen Altstadt, der fast komplett erhaltenen, historischen Stadtmauer und dem Dom zum gemütlichen Sightseeing ein.

Sevylor® Caravelle™-Set KK65 SchlauchbootWer mehr über die traditionelle und kulturelle Historie von Schweden erfahren möchte, hat im Freilichtmuseum in Bunge die Möglichkeit dazu. Während der Mittsommer-Woche bietet sich ausserdem die Gelegenheit, eines der vielen öffentlichen Mittsommerfeste auf Gotland zu besuchen. Diese Ziele lassen sich schnell erreichen und eignen sich ideal für Tagesausflüge. Auf Gotland finden Sie für jeden Anspruch einen entsprechenden Campingplatz – egal ob Camping mit der Familie oder entspanntes Camping am Strand.

Camping in der Nähe des Hochadels

Öland ist neben Gotland die zweite Ostsee-Insel, die zum Staatsgebiet von Schweden gehört. Hier befindet sich das Schloss Solliden – der Sommersitz der royalen Familie des Königreiches Schweden. Die Ölandsbrücke bietet eine direkte Verbindung zur Provinzhauptstadt Kalmar und damit auch zum Festland. Tagesausflüge auf die Insel sind somit sehr einfach möglich. Dies lohnt sich, da es viele Sehenswürdigkeiten wie zahlreiche Schlösser oder die beiden Leuchttürme Långe Erik und Långe Jan zu bestaunen gibt.

Långe Erik an der Nordspitze Ölands
© Sabine Schönfeld / Fotolia.com

An der Küstenlinie finden Sie den passenden Campingplatz für Ihre Ferien bestimmt. Insgesamt mehr als 20 Campinganlagen für Touristen bietet Öland entlang der Strände, die im Sommer zu langen Badeausflügen einladen und in der kalten Jahreshälfte prädestiniert für lange Spaziergänge sind. Öland bietet nicht nur der Königsfamilie eine gute Szenerie, sondern wird auch Sie von seiner Schönheit überzeugen.

Partyspass, Sightseeing und gemütliches Campen in Stockholm

Das Herz Schwedens - Kulturzentrum Stochkolm
© Alexi Tauzin / Fotolia.com

Mehr über Land und Leute erfährt man beim Camping in Stockholm. Die schwedische Hauptstadt zeichnet einen modernen skandinavischen Lebensstil, wo Moderne auf traditonelle Kultur trifft und damit einen aussergewöhnlichen Mix aus Brauchtum, Urbanität und Fortschritt erzeugt. Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeite wie das königliche Schloss oder den Naturpark Djurgården laden zum entspannten Bummeln und Verweilen ein.

Ein Ausflug in die Gamla stan, wie die Altstadt genannt wird, lässt sich mit einem Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants auf einen kulinarischen Höhepunkt bringen. Für partyhungrige Camper gibt es viele Clubs und Discotheken im inneren Stadtbereich, welche zu lebhaften Partynächten einladen. Erholsames Campen ist nahe der Metropolregion, rund um den Regierungssitz möglich. Hier ist es für Sie einfach, den passenden Campingplatz für Ihre Ferien zu finden.

Camping an Schwedens Westküste

Familienspass im Liseberg Freizeitpark
© jrklws / Fotolia.com

Nicht nur die Ostküste, sondern auch die Westküste des Landes ist ein beliebtes Ziel für Reisende. Die Provinz Västra Götalands län ist mit der Metropole Göteborg eine gute Alternative zu Stockholm und eignet sich besonders gut für Camping in Schweden. Die Region ist bekannt für ihre Familienfreundlichkeit, die dort noch gross geschrieben wird. Oft wird sogar allerlei Beschäftigung für Kinder, wie beispielsweise Animationsprogramme oder ausgedehnte Spielplätze, direkt auf dem Campingplatz, angeboten.

Ein Tagesausflug nach Göteborg ist ein lohnenswerter Trip für alle Familienmitglieder, den Sie mit einem Besuch beim Liseberg Nöjespark, welcher der grösste Freizeitpark in ganz Skandinavien ist, zu einem tollen Erlebnis werden lassen. Für jede Altersstufe gibt es Attraktionen und Fahrgeschäfte, die Ihnen einen spassigen Tag in Göteborg garantieren.

Wald, See und Wild – Campen mitten in Fauna und Flora

Camping In Schweden - Der Natur ganz nahe
© crimson / Fotolia.com

Wer der Natur ganz nahe sein möchte, ist in Schweden genau richtig. Wildcampen ist in Schweden nach dem Jedermannsrecht im ganzen Land gestattet. Beispielsweise ist Camping auf dem komplett unbewohnten Djurö Archipel inmitten des Sees Vänern für maximal zwei Tage eine tolle Idee. Die Inselgruppe umfasst circa 30 kleine Inseln, die allesamt zum Djurö Nationalpark gehören. Das Betreten und Zelten im Park ist ganzjährig erlaubt. Für die Anreise müssen Sie sich allerdings ein Boot vor Ort mieten oder ein eigenes mitbringen, um die etwa 8 Kilometer lange Strecke von der Küste zum Archipel zu überqueren. Saisonal dürfen einige gekennzeichnete Bereiche nicht betreten werden.

Zu beachten ist, dass Sie im Djurö Nationalpark keinen Campingplatz mit festen Sanitäranlagen, Lebensmittelläden oder Aufsicht vorfinden.

Combi-Camping-Werkzeug Set von Fritz BergerNehmen Sie also wichtiges Campingzubehör selbst mit. Wer den Vänern, welcher mit einer Fläche von 5,519 km² der drittgrösste See Europas ist, lieber im gewohnten Campingplatz Flair besuchen möchte, hat dazu auch die Chance. Rund um das Gewässer, sowie auf Gotland und Öland, finden sich sehr viele Campinganlagen, die ebenfalls sehr naturverbunden liegen und wesentlich einfacher zu erreichen sind.

Der Mittsommer – Tradition und Kultur

Das Mittsommerfest, in der Landessprache Midsommarfirande genannt, findet jährlich am Samstag zwischen dem 20. und 26. Juni statt und stellt in Schweden nach Weihnachten das wichtigste Fest des Jahres dar. Am Mittsommer-Abend pflücken Mädchen Blumen, um daraus Kränze zu flechten. Diese werden anschließend als Kopfschmuck getragen. Außerdem wird der Midsommarstång, übersetzt Maibaum genannt, schmuckhaft behängt.

Das Mittsommerfest in Schweden - ein kulturelles Highlight, dass man nicht verpassen möchte
© Kalinovskiy / Fotolia.com

Als ein Fest der Liebe ist die Feier nach wie vor ein beliebtes Datum für Hochzeiten. Normalerweise für Familien und Freunde ausgelegt, wird die Tradition auch mit umfangreichen Festen öffentlich für alle gefeiert. Für Touristen ist es ein schönes und unvergessliches Spektakel, das sowohl in Städten wie Göteborg oder Stockholm seinen Reiz hat, als auch in der ländlichen Idylle Gotlands.

Das grösste Mittsommerfest, mit etwa 20.000 Besuchern jährlich, findet in der kleinen Stadt Leksand am schönen Siljan See statt und ist für Touristen ein hervorragender Geheimtipp.

Für interessierte Camper gibt es hier viele Möglichkeiten, in der Nähe einen geeigneten Campingplatz für den Wohnwagen, das Wohnmobil oder das Zelt zu finden und die Tradition des Mittsommers live zu erleben.

Camping in Schweden – Nordeuropas vielseitige Mitte

Mit durchschnittlichen Temperaturen von 13 bis 20 Grad zwischen Mai und September, lädt Schweden in seiner Vielfalt zu ausgewogenen Ferien auf dem Campingplatz ein. Für viele Campingplätze ist die Camping Key Europe Karte zum Check-In notwendig. Besorgen Sie sich diese Karte rechtzeitig, da sie auch weitere Vorteile wie Rabatte, zum Beispiel für Fahrten mit der Fähre, mit sich bringt.

Camping in Schweden - ein Erlebnis für die ganze Familie
© Almgren / Fotolia.com

Camping in Schweden ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Lernen Sie die schwedische Lebensart und den traditionellen Mittsommer mit allen Facetten kennen. Ob in Städten wie Stockholm und Göteborg, im Djurö Nationalpark, den ausgedehnten Wäldern und den Seen Värnen und Vättern oder auf den Pfaden der Wikinger auf Gotland, schöne Ferien sind Ihnen auf der skandinavischen Halbinsel gewiss.