Startseite | Campingtechnik | Campingstuhl, Campingsessel, Campinghocker
© LazorPhotography / Fotolia.com

Campingstuhl, Campingsessel, Campinghocker

« Sitzen Sie bequem in den Ferien »

„Die Beine hochlegen“ ist ein gern genutztes Synonym für „sich ausruhen“. Und das kommt nicht von allzu weit her: Legen Sie die Beine in der Waagrechten ab, fährt allmählich der gesamte Kreislauf herunter. Der Puls wird langsamer und der Blutdruck sinkt. Das sind fast schon kleine Ferien. Wie Sie im Campingurlaub so richtig bequem sitzen, Beine hochlegen und Seele baumeln lassen können, verraten wir Ihnen hier. Viel Spass bei unserem Special zu  Campingstuhl, Campingsessel, Campinghocker!

Was ist das Besondere an Campingstühlen?

Bei Campingstühlen wird im Herstellungsprozess besonders auf drei Dinge geachtet: In erster Linie soll man auf einer Sitzgelegenheit natürlich bequem sitzen. Wegen des häufigen Transports und des meist begrenzten Raums in Wohnmobil oder Camping-Van muss der Campingstuhl aber ebenso handlich sowie platzsparend zu verstauen sein. Daher sind Campingstühle, Campinghocker und andere Sitzmöbel in der Regel flach zusammenklappbar.

EA Campingstuhl Mesh Deluxe Outwell Campingstuhl plumas

Ein geringes Gewicht ist ausserdem bei den Modellen von Bedeutung, die im Urlaub oft mit an den Strand oder zum Picknickplatz getragen werden. Zu guter Letzt legen Hersteller grossen Wert auf robustes und pflegeleichtes Material. Schliesslich werden Campingstühle durchaus tagelang Draussen stehen gelassen. Dort müssen sie zum Teil grossen Temperaturschwankungen und manchmal direkter Sonneneinstrahlung trotzen.

Mit Campingstuehlen am Lagerfeuer
© realstock1 / Fotolia.com

Abhängig von Untergrund und Nutzer verschmutzt der Campingstuhl recht schnell. Deswegen ist ein pflegeleichtes Material äusserst dankbar. Dieses wischen Sie einfach mit einem feuchten Lappen sauber oder spritzen im Härtefall den ganzen Stuhl mit einem harten Wasserstrahl ab. Aufgrund all der genannten Eigenschaften sind Campingsessel und Co. ausserdem sehr beliebte Möbelstücke für Garten und Balkon. Im Sommer können Sie sie draussen stehen lassen. Im Winter lassen sie sich schnell und auf kleinstem Raum einlagern.

Der puritanische Campingstuhl

Wir beginnen unsere Ausführung über Sitzmöbel fürs Camping mit dem klassischen Campingstuhl. Dieses Modell zeichnet sich durch praktische Schlichtheit aus. Die Rückenlehne reicht in der Regel maximal bis auf Schulterhöhe. An den Seiten finden Sie Armablagen. Diese sind nicht nur eine bequeme Ablagefläche, sondern meist auch Verstellhebel für den Winkel der Rückenlehne.

Der puritanische Campingstuhl
© Franz / Fotolia.com

Der einfache Campingstuhl eignet sich für Camper, deren Hauptanspruch es ist, eine handliche Sitzgelegenheit zu haben. Es sind meist die leichten und platzsparenden Modelle. Daher sind sie ideal für den häufigen Transport von Hand und perfekt bei wenig Stauraum im Fahrzeug. Soll eine ganze Sitzgarnitur im kleinen Vorzelt untergebracht werden, nimmt der Campingstuhl weniger Raum ein als ein ausladender Campingsessel. Auf glattem Untergrund, wie zum Beispiel einer Terrasse oder dem Vorzeltboden stehen Stühle sehr stabil, deren Füsse auf Bodenhöhe mit Querstreben verbunden sind. Hingegen sind für unebenes Terrain Stühle zu bevorzugen, deren Querstreben weiter oben an den Stuhlbeinen angebracht sind.

Westfield Klappstuhl Advancer AG Westfield Klappstuhl Advancer DB

Für besonders weichen Boden finden Sie beispielsweise bei Westfield aufsteckbare Fussteller. Diese vergrössern die Standfläche des Stuhlbeines und beugen so effektiv dem Versinken im Untergrund vor. Manche Firmen bieten spezielle Sitzmöbel fürs Camping an, die in erster Linie für den Transport per Hand oder Handwagen geeignet sind.

Berger Beachline Strandstuhl

Dazu gehören auch die Stühle aus der Beachline-Serie von Fritz Berger. Selbst Kinder können diese Sitzgelegenheiten zum Strand oder an den Badesee tragen. Das ist praktisch für alle, die gerne bequem sitzen und sich nicht auf der Erde niederlassen möchten.

Höchster Luxus im Campingsessel

Campingsessel sind das Höchste an Komfort, den Sie sich beim Camping vorstellen können. Die Rückenlehne geht bis zum Kopf hinauf, wo in der Regel ein bequemes Kissen den Kopf angenehm stützt. Sitzfläche und Rücken sind bequem gepolstert. Ein Campingsessel lädt dazu ein, sich den lieben langen Tag gemütlich in der Sonne zu rekeln. Die Lehne kann in mehreren Stufen von der vertikalen bis zur horizontalen Position verstellt werden.

Crespo Campingsessel Compact XXL Crespo Campingsessel Deluxe gepolstert

Passend zu dem jeweiligen Campingsessel bieten die Hersteller oftmals eine Beinauflage an. Diese wird unter der Sitzfläche eingehängt. Vereinzelt finden Sie auch freistehende Varianten. In jedem Fall machen Beinauflagen aus dem Campingsessel eine bequeme Liege, auf der Sie sich im Urlaub ausruhen können.

Crespo Beinauflage freistehend Air-Deluxe Crespo Campingsessel Compact 3D Air-Deluxe

Aufgrund des grösseren Platzbedarfs sind diese Campingmöbel eher für geräumige Wohnwägen mit grossem Vorzelt geeignet. Alternativ stellen Sie sich den Campingsessel für die Ruhepausen Zuhause einfach in den Garten. Ist der Verwendungszweck vorrangig das Liegen, bietet sich gleichermassen eine Sonnenliege an. Mit drei einklappbaren Beinen ist diese ebenfalls recht kompakt aufzubewahren.

Berger Sonnenliege XL grau

Die luxuriöseren Modelle verfügen über ein Nackenkissen oder haben eine grössere und höhere Liegefläche. So zum Beispiel die Sonnenliege XL von Berger. Sie ist aufgrund ihrer Höhe besonders praktisch für Personen mit Schwierigkeiten beim Aufstehen.

Klein, handlich und immer dabei: der Campinghocker

Die komplett abgespeckte Variante eines Campingstuhls ist der Campinghocker. Er bietet mit einer kleinen Sitzfläche einen basalen Sitzkomfort. Eine Rückenlehne werden Sie hier ebenso wenig finden wie Armablagen. Dafür ist der Campinghocker immer mit dabei.

Westfield Campinghocker CG Westfield Campinghocker PB

Er ist so leicht und kompakt, dass Sie ihn sogar zum Fussballspiel der Kinder oder für die Grossmutter auf den Tagesausflug mitnehmen werden. Beliebt ist er ausserdem beim Camping als Sitzgelegenheit für Kinder. Wenn die Kleinen viel zappeln und häufig aufspringen, wäre eine Rückenlehne eh nur im Weg.

Crespo Campinghocker Graue Platte zum Crespo Campinghocker

Als Erweiterung zum Stuhl fungiert der Campinghocker als Beinablage. Für viele Modelle werden ergänzend kleine Platten angeboten. Firmen wie Crespo oder Westfield haben hier sehr stabile Varianten ausgetüftelt. Mit der passenden Platte machen Sie aus Ihrem Campinghocker im Handumdrehen einen praktischen Beistelltisch.

Accessoires für Ihren Campingstuhl

Es gibt immer Möglichkeiten, die Zeit im Campingstuhl noch angenehmer zu gestalten. Ein Klassiker sind Polsterauflagen, die gleich mehrere Vorzüge mit sich bringen.

Berger Polsterauflage blau

Zum einen sitzen Sie mit einer zusätzlichen Auflage sehr viel weicher. Zum anderen können Sie die Auflagen im Gegensatz zur Stuhlbespannung selbst ganz leicht waschen. Das Material ist in der Regel sehr pflegeleicht und dennoch sehr robust. Ein Bezug stellt ausserdem eine Möglichkeit dar, den Stuhl selbst zu schonen.

Berger Frotteeauflage blau Berger Frotteeauflage grau

Spezielle Frottee-Auflagen haben einen hohen Baumwollanteil oder bestehen sogar zu 100 % aus diesem natürlichen Material. Es ist im Vergleich zu Kunstfaser sehr viel angenehmer an der Haut. Legen Sie zum Sonnen normalerweise ein herkömmliches Handtuch über Ihren Campingsessel, wird sie der Frotteebezug durch seine Möglichkeiten zur Fixierung von sich überzeugen.

Berger Getraenkehalter

Andere Accessoires kümmern sich um die Ablage der alltäglichen Gegenstände. So finden Sie bei Berger einen Getränkehalter, der seitlich an nahezu jedem Klappstuhl befestigt werden kann. Die beiden Abstellflächen weisen unterschiedlich grosse Durchmesser auf, sodass jedes Glas und jede Flasche hier einen Platz finden.

Berger Einhaengetasche fuer Stuehle

Eine Einhängetasche, wie es sie beispielsweise von Berger gibt, fixieren Sie seitlich an der Armlehne Ihres Campingstuhls. In den verschiedenen Fächern bringen Sie Ihre Zeitung, Ihr Buch, die Sonnencreme oder -brille ganz komfortabel unter. Aufstehen oder auch nur Aufsetzen, um Ihre Lektüre beiseitezulegen, wird hiermit obsolet.