Startseite | Campingtechnik | Licht im Zelt
© Shingo Inoue / Fotolia.com

Licht im Zelt

« Campinglampen für die Ferien im Zelt »

Einen Lichtschalter gibt es im Zelt nicht. Das bemerken viele Neulinge in der Welt des Campings erst, wenn sie am ersten Urlaubsabend ihre Waschtasche suchen. Lesen Sie hier, welch wunderbare Möglichkeiten an Zeltbeleuchtung es gibt und warum Campinglampen in jeden Rucksack gehören.

Ich packe meinen Koffer, und nehme mit…

Die Vorbereitungen auf den ersten Campingausflug sind spannend und voller Überraschungen. Wie viel passt in den Rucksack? Welcher Schlafsack ist leicht und hält trotzdem warm? Wie viel Essen brauche ich in zwei Tagen ohne Supermarkt? Dabei gerät die Notwendigkeit für nächtliches Licht im Zelt gerne in Vergessenheit. In versierten Packlisten werden Sie wenigstens den Hinweis auf Taschenlampen finden. Doch bietet der Markt heutzutage eine viel grössere Auswahl an Campinglampen, die unter verschiedenen Umständen alle ihre Vorzüge haben.

Camping Taschenlampe bei Nacht
© xfasss88 / Fotolia.com

Über die Notwendigkeit von Zeltbeleuchtung

Eines ist jedenfalls sicher: Ohne Licht wird vieles schwierig, wenn nicht sogar unmöglich. Führt Sie Ihre Campingreise im Hochsommer nahe an den Polarkreis heran, werden Sie diese Probleme nicht haben. Doch für alle anderen Jahreszeiten und Destinationen gilt: Nachts ist alles grau. Mondlicht ist zwar romantisch, doch bei Neumond oder bewölktem Himmel auch keine Hilfe. Möchten Sie vor dem Schlafengehen noch etwas Lesen oder die Karte für den morgigen Tag studieren, benötigen Sie Licht im Campingzelt. Wer nachts mal raus muss, ist froh die vielen kleinen Hindernisse auf seinem Weg sehen zu können. Das Unfallrisiko sinkt so enorm.

Je nach Tour und Jahreszeit kann es bereits bei der Zubereitung der Abendmahlzeit dunkel sein oder die Sonne geht erst nach dem Frühstück auf.

Da lässt sich das Kochtalent eines jeden mit einer soliden Lampe verbessern. Nicht zuletzt fliegt in den Ferien mit der ganzen Familie auf kleinem Raum gerne alles ein bisschen durcheinander. Es gibt einfach keine Schränke oder Schubladen. Suchen Sie nach Sonnenuntergang nach dem Nähset oder der Zahnbürste, kann Licht im Zelt die Suchzeit erheblich verkürzen – ganz davon zu schweigen, wie lange sie ausserdem zum Nähen brauchen.

Welche Laterne passt zu mir?

Ehe Sie die unendliche Vielfalt an Campinglampen auf dem Markt studieren, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, was Ihre Anforderungen an eine Lampe sind. Brauchen Sie wirklich nur eine kleine Handlampe, um nachts den Weg zum Schlafplatz zu finden? Möchten Sie gerne gemütlich nach dem Essen draussen sitzen und sich bei einem Glas Wein in die Augen sehen? Sind Sie jemand, der abends immer noch ein paar Seiten liest, ehe er die Augen schliesst?

goal-zero-lighthouse-400-laterne

Je nachdem, wie Sie diese Fragen beantworten, kommt für Sie eine Taschenlampe, eine stehende Laterne oder eine Hängelampe infrage. Dies sind im Groben die drei Varianten, zwischen denen es sich zu entscheiden gilt. Innerhalb einer Lampenart gibt es weitere Entscheidungskriterien, wie zum Beispiel bei den Laternen:

vango-leuchte-star-85-blau

Möchten Sie eine Laterne gerne beim Wandern in Ihrem Rucksack mitnehmen, wählen Sie ein leichtes Modell. Die Vango Leuchte Star 85 wiegt zum Beispiel nur 140 g und kann sogar als Laterne und Hängelampe genutzt werden. Mit wahlweise 40 oder 120 Lumen macht Sie ein ganz ordentliches Licht im Zelt.

camping-led-lantern-pack-away-250

Die Camping LED Lantern Pack Away+ 250 von Coleman ist mit 1440 g deutlich schwerer. Dafür strahlt sie mit bis zu 250 Lumen um einiges heller. Die Besonderheit dieser Laterne ist, dass sie sich zusammenschieben lässt. Das Packmass reduziert sich so fast auf die Hälfte. Dieses Modell ist zu bevorzugen, wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind. Das Gewicht spielt dann keine allzu grosse Rolle, doch platzsparend sollte die Lampe trotzdem sein.

Modelle zum Aufhängen

Viele der Laternen sind nicht nur zum Hinstellen, sondern auch zum Aufhängen gedacht. In einem stabilen Wohnwagenvorzelt tragen die Stangen das eine Kilo auch ohne Probleme. Bei einem leichten Pavillon oder einem normalen Campingzelt sieht das schon ganz anders aus. Wenn Sie nicht immer mit der Handlampe durch Ihr Gepäck wühlen oder im Schlafsack lesen möchten, ist eine leichte Zeltleuchte zum Aufhängen die Lösung.

led-zeltleuchte-camping

Für besonders viel Licht sorgt beispielsweise die LED Zeltleuchte Camping von Berger. Von den 23 LEDs können Sie wahlweise 3, 20 oder alle gleichzeitig mit einer praktischen Fernbedienung in Betrieb nehmen. Mit nur 100 g können Sie diese Lampe auch an dem filigranen Gestänge eines Tunnelzelts anbringen. Ein Haken auf der Lampenrückseite ist dafür vorgesehen. LEDs sind mittlerweile eine sehr beliebte Variante, da sie besonders wenig Energie verbrauchen. Gerade unterwegs, wo die Lampe ausschliesslich mit Batterie betrieben werden kann, ist das ein essenzieller Vorteil.

haengelampe-4-led

So kommt auch die Hängelampe von Berger mit 4 LEDs daher. Sie wiegt nur 86 g und findet mit ihrer Grösse in jedem Rucksack Platz. Dank Kunststoffhaken ist sie im Handumdrehen am Gestänge oder direkt an einer Schlaufe der Zeltwand befestigt.

Taschen- und Handlampe

Die universelle Beleuchtung für unterwegs ist die Taschenlampe. Fast jeder hat sie für Notfälle Zuhause stehen. Für Campingausflüge ist sie bedingt praktisch. Ihr Kegel ist zielgerichtet. Daher können Sie sie für eine Rundumbeleuchtung nicht einfach auf einen Tisch stellen. Möchten Sie nur bestimmte Objekte beleuchten, wie zum Beispiel den Kochtopf oder die Buchseite, funktioniert das gut mit der Taschenlampe. Allerdings ist so eine Hand immer mit Festhalten beschäftigt. Leichtere Modelle lassen sich für Licht im Zelt sogar aufhängen. So eine improvisierte Hängelampe spendet ausreichend Licht zum Suchen, Umziehen oder Lesen.

led-taschenlampe-divide-200

Seien Sie wählerisch, welche Taschenlampe in den Rucksack kommt. Ein Modell, das Zuhause bereits rumliegt, mag passend erscheinen. Prüfen Sie dennoch, ob es leicht genug ist, über ausreichend Leuchtkraft verfügt und das Gehäuse stabil sowie wasserdicht ist. Ein sehr handliches Modell ist die LED Taschenlampe Divide+ 200 von Coleman. Bei 13 cm Länge wiegt sie nur 230 g. Die Divide+ 700 hingegen wiegt 1,3 kg und misst eine Länge von knapp 23 cm. Sie hat ihre Berechtigung, wenn Sie häufig nachts den Weg durch unebenes Gelände leuchten müssen oder Ihr Zelt stets im Dunkeln aufbauen.

smd-led-akku-handlampe-evo-2

Handlampen sind den Taschenlampen sehr ähnlich. Nur leuchten sie nicht in einem Kegel nach vorne, sondern haben eine längliche Leuchtquelle, die seitlich abstrahlt. Somit sind sie prädestiniert für das gezielte Beleuchten von Arbeitsflächen oder Landkarten.

Die SMD-LED-Akku Handlampe EVO 2 von as-Schwabe ist ausserdem mit einem Magnetfuss ausgestattet und lässt sich um 180° schwenken.

Praktische Wegweiser

Zuletzt möchten wir Ihnen noch kleine, sehr nützliche Campinglampen vorstellen. Kleine LED Leuchten für Zeltleinen können ganze Urlaube retten. Immer wieder hört man Geschichten von Leuten, die in der Dunkelheit über die eigenen oder fremde Zeltleinen stolpern und sich dabei sogar etwas brechen.

led-zeltleinen-leuchte

Versehen Sie Ihre Abspannleinen mit den kleinen Hilfslampen, damit so etwas garantiert nicht passiert. Auch herausragende Heringe oder Zeltstangen sind so nachts nicht mehr zu übersehen. Wählen Sie zwischen LEDs nur mit Batterie und solchen mit Solarzelle.