Startseite | Campingtechnik | Systeme für weltweiten TV-Empfang
© Winyou - stock.adobe.com

Systeme für weltweiten TV-Empfang

« Komplett abgestimmte Camping Sat-Anlagen »

Satelliten-TV ist die weltweit am häufigsten genutzte Empfangsart für Fernsehbilder. Hier wie im Ausland dient Fernsehen nicht allein der Unterhaltung, sondern ebenfalls der Verfolgung von Nachrichten. Immerhin will wohl jeder Weltreisende überall aktuell informiert sein, wenn zum Beispiel Naturereignisse eine andere Route erfordern. Welche Camping Sat-Anlagen sich dafür eignen, stellt diese Übersicht dar.

Zwei Satelliten – für Europa und angrenzende Länder

Die Übertragung von Ton und Bild ist so einfach wie effizient: Signale werden in gerader Linie vom Sender über einen Satelliten an den Empfänger übertragen. In gleicher Weise funktionierten schon terrestrische Funksignale. Satelliten besitzen wegen der Höhe der Umlaufbahn allerdings deutlich mehr Reichweite. Doch auch die ist begrenzt. Ausserhalb der Abdeckung, die Hotbird und Astra erreichen, empfangen Sie deren Signale nicht mehr. Dafür jedoch die Signale anderer geostationärer TV-Satelliten. In Indien, Afrika und Amerika ist TV-Empfang via Satellit so üblich wie hier. Sie sehen allerdings andere Programme. Mit einigen Ausnahmen: Länder wie Deutschland senden zum Beispiel in Südafrika ein deutschsprachiges Programm und Französisch ist in vielen Ländern Amtssprache.

SAT-Anlage an einem Wohnwagen
© robepco – stock.adobe.com

Empfangsbereich der Satelliten

Die Abdeckung der Satelliten ist aus zwei Positionen zu betrachten: Wo steht der Satellit im All und wohin strahlt er ab auf der einen Seite. Wo befinden sich Wohnwagen oder Wohnmobil mit Antenne und Receiver auf der anderen. Freie Sicht in Richtung Satellit ist für die Empfangsanlage ein Muss, dem sich ab einer gewissen Entfernung die Krümmung der Erdoberfläche entgegenstellt. Dichter Bewuchs oder Hügel stören den Empfang ebenfalls. Die Grösse der Empfangsantenne einer Sat-Anlage entscheidet über die Reichweite des guten Empfangs. Beim Camping zählen weitere Parameter wie neue Aufbauhöhe, Einwirkungen auf das Fahrverhalten und welche mobile Sat-Anlage auf das Reisemobil passt.

Megasat Sat-Antenne Caravanman 85 Premium

Drei Antennensysteme: flach, parabol oder Kuppelsysteme

Hotbird und Astra stehen im All so nah beieinander, dass ihre Reichweiten durchaus vergleichbar sind. Den entscheidenden Unterschied macht allein die Antenne aus. Ungeschlagen ist noch immer die grosse Satellitenschüssel mit 80 cm Durchmesser oder mehr. Für Wohnmobil oder Wohnwagen ist diese Ausführung jedoch kaum praktikabel. Wesentlich öfter entscheiden sich Camper für eine kleinere Schüssel mit etwa 60 cm Durchmesser. Schon das verringert den Empfangsbereich. An der Technik liegt es also nicht allein, denn Flachantennen besitzen einen vergleichbaren Empfangsbereich wie kleinere Schüsseln. Mit einem starken Vorteil: Diese Empfangsart kommt ohne LNB-Arm aus. Das schafft besonders auf dem Dach des Wohnmobils enorm Platz. Für eine automatische Ausrichtung auf den Satelliten benötigt jede Antenne 360° Schwenkbereich ohne Dachluken und Klimaanlage. Dann ergibt sich folgende Einschätzung der Empfangsqualität:

  • Parabol grosser Spiegel: +++
  • Parabol kleiner Spiegel: ++
  • Flachantenne: ++
  • Kuppelsyteme: ++

Kuppelsysteme bestehen bei den meisten Herstellern aus einer kleinen Parabolschüssel unter einer Schutzhaube.

Megasat Sat-Antenne Campingman Portable Eco

Mobile Sat-Anlagen: Vor- und Nachteile

Abgesehen vom Platzbedarf sind Anlagen mit Satellitenschüssel für den TV-Empfang beim Camping wahre Windfänger. Flachantennen mit ihrer geschlossenen Oberfläche und der kompakten Bauart nehmen sich deutlich zurückhaltender aus. Beide Systeme bieten vergleichbare Empfangsmöglichkeiten bei den in der Praxis üblichen Ausführungen und sind der Witterung permanent ausgesetzt. An ihnen zerren nicht nur der Fahrtwind, sondern auch Regen, Hagel, Schnee und Eis. Im Kuppelsystem ist die Empfangsanlage geschützt untergebracht. Der permanent hohe Aufbau ist für manche allerdings ein Hinderungsgrund. Im Fahrverhalten dürften sich die Aufbauten jedoch kaum auswirken, da alle Hersteller ein windschlüpfriges Design nutzen.

Mobile SAT-Analge mit stativ
© Rob Bouwman – stock.adobe.com

Sendesignale aufspüren

Die Lage der Satelliten ist bekannt. Mit etwas Geduld gelingt die Ausrichtung von Hand, wenn die Koordinaten bekannt sind. Ein Satellitenfinder vereinfacht die Ausrichtung dennoch. Tatsächlich sind heute kaum noch Camping Sat-Anlagen für die manuelle Ausrichtung erhältlich. Ausserhalb der Abdeckung der bevorzugten Satelliten nutzen Sie einen auf die dortigen Satelliten spezifizierten Satfinder. Mobile Sat-Anlagen für Wohnwagen und das Wohnmobil finden übrigens auch neben dem Reisemobil auf einem Sat-Stativ oder Mast platz. Die niedrigere Höhe begrenzt den Empfang noch einmal, bei freier Sicht sind sie in der Bauweise allerdings mit den Dachlösungen durchaus vergleichbar und ebenfalls mit einem integrierten Satfinder ausgestattet.

Megasat Messgerät HD1 Camping

Am Tablet im Vorzelt oder auf der Sonnenliege

Von der Empfangsantenne in den Receiver auf den Bildschirm heisst der weitere Weg des Sendesignals. Der ist heute bereits im TV-Gerät integriert. Das spart Platz auf beengtem Raum. Mit einer TV-Wandhalterung und bei geschickter Installation ist von der TV-Anlage im Camper kaum mehr zu sehen als das TV-Gerät. Es zwingt den Nutzer allerdings an einen Ort, um TV-Sendungen zu sehen. Mit der sogenannten One-Cable-Solution von Kathrein oder Alphatronics bauen Sie mit einem WLAN-Stick einen Hotspot auf und übergeben das Signal an jedes mobile Gerät. Die App ist für Android und iOs erhältlich.

Berger Camping TV LED Fernseher 15,6 Zoll

Abwägungen entlang realer Bedingungen

So unterschiedlich mobile Sat-Anlagen sein mögen, so genauer erfüllen sie die verschiedenen Anforderungen von Campern: Der eine will am Platz gemütliche TV-Abende erleben, der andere ist unterwegs und mal hier, mal dort. Einer verbringt mehr Zeit vor dem TV, der andere weniger. Reisen gehen in benachbarte Länder oder auf entfernten Kontinenten – Wohnmobile durchqueren Wüsten oder Gebirge – etwaige Abstriche gehen mit jedem System einher. Dennoch erzielen Camping Sat-Anlagen mittlerweile beste Ergebnisse für den Empfang weltweit.