Startseite | Campingtechnik | Zelte für die Grossfamilie

Zelte für die Grossfamilie

« Urlaubserlebnisse für ein halbes Dutzend »

Für Familien ist der Campingurlaub die optimale Alternative zum Urlaub in einer Ferienwohnung oder im Hotel. Ferien im Familienzelt sind preiswert und haben gerade für Kinder einen hohen Erlebniswert. Doch welches Zelt sollen Sie für die sechs-köpfige Familie wählen? Wir klären diese und andere Fragen den ersten Zelturlaub mit Grossfamilie betreffend.

Zelturlaube oder Urlaub mit Wohnwagen und Wohnmobil werden immer beliebter. Nur bei dieser Urlaubsform sind sie den ganzen Tag in der freien Natur und an der frischen Luft und brauchen sich keine Sorgen wegen Essenszeiten und der passenden Garderobe machen. Ausserdem lieben Kinder Zelturlaube. Die Übernachtung im Freien ist ein Abenteuer und auf einem Campingplatz finden sich meist schnell Spielgefährten. Häufig sind die Kids den ganzen Tag auf dem Platz unterwegs und kommen nur zum Essen ans heimische Zelt. Das macht den Urlaub auch für die Eltern sehr entspannt.

reisevorzelt-garda-l-deluxe

Auf dem Campingplatz ist es für alle sehr einfach, Kontakte zu knüpfen. Tür an Tür helfen Camper sich natürlich! Eigentlich kommt es auch gar nicht auf die Reiseentfernung an. In der Schweiz und ihren direkten Nachbarländern gibt es zahlreiche interessante Ziele und Campingplätze für einen gelungenen Urlaub mit Familienzelt.

Vom Frühstück bis zum Abendessen in der Natur

Der Tag beginnt mit dem Frühstück in der Morgensonne. Je nach Urlaubsort kann sich die Familie beim Baden im See bzw. im Meer, beim Wandern oder Radfahren vergnügen. Beim Campingurlaub verbringen Sie garantiert viel Zeit in der freien Natur. Am Abend gibt es Würstchen vom Grill und Stockbrot. Die Abende klingen mit Gesang zu Gitarrenklängen am Lagerfeuer aus. Danach geht es zum Schlafen ins Zelt. Doch welches Familienzelt ist das richtige?

Tipps für den Campingurlaub mit der Familie

Bei Campinganfängern tauchen oft viele Fragen und Ängste auf. Ist ein Zelturlaub mit Kindern zu kompliziert? Werden die Kinder nachts frieren? Ab welchem Alter können Kinder zelten? Was gehört alles zur Ausrüstung? Wie sieht es mit der Hygiene auf dem Campingplatz aus?

kinderhochstuhl-one2stay

Um es vorweg zu nehmen: Bereits mit einem Baby sind Ferien auf dem Campingplatz kein Problem. Campingplätze sind heutzutage mit modernen sanitären Anlagen ausgestattet. Aus hygienischen Gründen spricht also nichts gegen Campingurlaub mit ganz kleinen Kindern. Und für jede noch so grosse Familie findet sich eine passende Lösung in einem oder mehreren Zelten.

Wer sich vor den Ferien gut informiert, die Reise gut plant und organisiert wird sicher einen gelungenen und entspannten Urlaub für Gross und Klein verleben. Das A und O für jeden Zelturlaub ist aber trotzdem die Ausrüstung.

Das Familienzelt

Das mitunter Wichtigste für einen gelungenen Campingurlaub ist das richtige Zelt. Das Familienzelt sollte genügend Raum für alle mitreisenden Personen, aber auch für Gepäck, Ausrüstung und Verpflegung bieten. Für eine vierköpfige Familie reicht oft ein 4-Personen Zelt nicht aus um 2 Wochen Urlaub zu machen. In diesem Fall sollte es besser ein 6-Mann Zelt sein. Es bietet genügend Platz für alle und alles. Denn natürlich fällt es in einem grossen Gruppenzelt leichter, für Ordnung zu sorgen.

Typen und Formen des Familienzeltes

Tunnelzelte haben das optimale Verhältnis von Raumgrösse und Gewicht. Die Konstruktion bietet auch bei starkem Wind einen guten Schutz. Die Gestängebögen eines Tunnelzeltes stehen meistens parallel zueinander. Hat Ihr Tunnel ausserdem noch kreuzende Gestängebögen, ist er besonders stabil.

berger-tunnelzelt-sierra-6

Das „Berger Tunnelzelt Sierra 6“ ist ein typisches Beispiel für ein Familienzelt. Das 6-Mann Zelt hat zwei Schlafkabinen, eine für zwei und eine für vier Personen. Die Kabinen sind mit Moskitogaze-Türen zum Einhängen ausgestattet. In der grossen Kabine gibt es praktische Organizer. Im Dachbereich können Zeltlampen aufgehängt werden. Einer der zwei Eingänge hat ein Fenster, das sich auch als Sonnendach aufstellen lässt.

berger-familienzelt-asmera-6-deluxe

Mehr Komfort bietet das Tunnelzelt „Berger Familienzelt Asmera 6 Deluxe“. Das moderne 6-Mann Zelt hat eine stabile Konstruktion aus Stahl und Fiberglas. Die Lüftungsfenster an den Seiten sorgen für ausreichend Licht und Luftzirkulation im Zeltinneren. Die zwei Dachstangen innen sorgen für ein Maximum an Stabilität. Da die Bodenplane mit dem Aussenzelt fest vernäht ist, kommt kaum Ungeziefer ins Innere und der Aufbau ist erheblich einfacher. Das Stromkabel verläuft durch das ganze Zelt und kann mit Klettverschlüssen fixiert werden. Es sorgt so für genügend elektrische Anschlüsse und Licht durch Zeltlampen.

Steilwandzelte gehören zu den bekanntesten Zeltformen. In einem Steilwandzelt können sich mehrere Personen gemütlich aufhalten. In den Seitenwänden befinden sich mehrere Lüftungsfenster oder Fensterklappen mit Reissverschluss. Sie haben immer senkrechte Wände und bestehen aus mehreren Teilen. Die Aussenplane ist äusserst stabil und strapazierfähig. In dem geräumigen Gruppenzelt können die Urlauber nicht nur übernachten, sondern es bietet ihnen ausreichend Platz, um es sich darin gemütlich zu machen. Meist können auch Tische und Stühle im Inneren aufgestellt werden. Aufgrund seiner robusten Aussenhaut ist das Steilwandzelt sehr stabil und behält immer seine Form.

dwt-steilwandzelt-villa-6

Das „DWT Steilwandzelt Villa 6“ ist ein Beispiel für ein sehr geräumiges und attraktives Steilwandzelt. Das 6-Personen Zelt ist aufgrund seiner Grösse und der hohen Stabilität ein optimales Domizil für längere Urlaube.

tortuga-mehrzweckzelt-alabama

Ein sehr gutes Familienzelt ist ausserdem das „TORTUGA Mehrzweckzelt Alabama“. Es hat am Eingang drei Reissverschlüsse. Die Eingangsfront ist dadurch in der Breite variabel, Aussteller und hochrollbar. Die Fenster in den Seitenwänden lassen sich mit Gaze und Stoff verschliessen. Im Giebel befindet sich eine Hochentlüftung. Die Erdstreifen sind aus robustem Polyestergewebe gefertigt.

Familien reisen meist mit dem PKW, so dass das Packmass des Zeltes nicht so wichtig ist. Der Aufwand für den Aufbau eines Zeltes, egal welcher Grösse, ist wesentlich geringer als für zwei kleinere Zelte. Sollte es einmal regnen, kann der Tag auch mal im Inneren des Zeltes verbracht werden. Beim Kauf eines Zeltes sollten Sie auf die Wassersäule achten. Mit der Wassersäule wird die Wasserdichte angegeben. Ab einer Wassersäule von 1.500 Millimetern gilt Zeltstoff als wasserdicht.

Zubehör für den Urlaub mit Zelt

isomatte-doppellagige-pe-liegematte-feinpraegung-inklusive-2-stretchgurteIst die Familie grösser als 6 Personen läuft es auf zwei Zelte hinaus. Für wenige Übernachtungen erfüllt auch ein Gruppenzelt seinen Zweck. In dieses gehören aber unbedingt geeignete Schlafstätten, bestehend aus je einer Luftmatratze bzw. Isoliermatte und einem Schlafsack pro Person. Bei den Schlafsäcken sollten Sie nicht zu sparsam sein. Schliesslich soll niemand in der Nacht frieren. Besser ist es, wärmere Schlafsäcke zu kaufen. Wenn es zu warm wird, öffnen Sie einfach den Reissverschluss und benutzen den Schlafsack wie eine Decke. Wer mit einem Baby zum Zelten fährt, kann für den kleinen Camper auch ein Babybettchen mitnehmen.

Jogginganzug oder lange Unterwäsche sowie eine leichte Mütze gehören auch im Sommer zur Ausrüstung von Campern. In den Bergen oder in der Nähe von Gewässern, kann es nachts schnell abkühlen. Dann ist die zusätzliche Kleidungsschicht eine Wohltat.

campingaz-gaskocher-campbistro-xlFür das Zubereiten der Mahlzeiten gehört ein Campingkocher zur Grundausstattung in jedes Gruppenzelt. Gaskocher sind klein und kompakt und die Bedienung ist kinderleicht. Natürlich gehört auch ein Grill zur Ausstattung.

Ausserdem benötigen Sie Töpfe, eine Bratpfanne sowie Geschirr und Besteck (möglichst aus Kunststoff). Auch ein kleiner Kühlschrank darf nicht fehlen. Schliesslich brauchen Sie noch einen Campingtisch und Klappstühle sowie Liegen zum Sonnen und Entspannen für die Erwachsenen.

Zur Freizeitgestaltung gehören Bücher, Spiele für draussen und drinnen sowie die Kuscheltiere der Kinder unbedingt ins Gepäck.

Die Verpflegung

Sorgen Sie beim Zelturlaub unbedingt für ausreichend Verpflegung. Die frische Luft macht besonders hungrig. Nehmen Sie genügend Lebensmittel und Getränke für die Reise und für die ersten Urlaubstage mit. Das spart unnötige Ausgaben für teure Einkäufe an Raststätten und Kiosken.

berger-tragetasche-xxl-i-love-campingZelten mit der Familie – Ein Ferienspass für Gross und Klein

Wer einmal Campingluft geschnuppert hat, findet meist grossen Gefallen daran. Es müssen nicht gleich vier Wochen sein. Zum Kennenlernen reicht schon ein langes Wochenende aus.

Beim „Probezelten“ sammeln Sie erste Erfahrungen und sind für die erste grössere Tour mit Gruppenzelt oder Familienzelt optimal gerüstet.