Startseite | Campingtechnik | Zelte pflegen und imprägnieren

Zelte pflegen und imprägnieren

« So bleiben Vorzelt, Zelt oder Markise in Form »

Zeltstoffe sind für unterschiedliche Anforderungen konzipiert. Sie trotzen dem ununterbrochenen Einsatz oder bringen Höchstleistungen bei häufigem Auf- und Abbau. Daher sollte bei der Wahl der Materialart und der Stärke des Gewebes, immer der Verwendungszweck mit bedacht werden. Um lange Freude an Zelt oder Vorzelt zu haben, empfiehlt es sich, den Zeltstoff regelmässig zu reinigen und mit den passenden Produkten zu pflegen.

Damit der Campingurlaub nicht ins Wasser fällt

Vogelzwitschern, ein leichtes Rascheln der Bäume im Wind und Sonnenstrahlen – mit diesen Eindrücken möchte jeder Camper gerne aufwachen. Aber leider gibt es auch beim Zelten keine Schön-Wetter-Garantie und so ist schon mancher nach einer regnerischen Nacht im pitschnassen Schlafsack aufgewacht, weil das Zelt nicht dicht war. Spätestens jetzt stellt sich die Frage nach der  richtigen Pflege und Imprägnierung.

Certiman GewebeDicht 300 mlVon Haus aus trocken und dicht

Herstellerseitig sind alle Marken-Zeltstoffe mit einer anspruchsvollen Imprägnierung ausgestattet. Doch Nässe kann aus verschiedenen Ursachen in die Behausung eindringen. Beispielsweise führen Alterung und langjährige Nutzung zu einem Nachlassen des Schutzes.

Trotz bester Pflege lassen nach ein paar Jahren die Nähte Feuchtigkeit hindurch und Niederschläge perlen nicht mehr ab. Es wird schwer, das Zelt zu trocknen.

Je nachdem, wo sich die Schwachstelle zeigt, sind unterschiedliche Massnahmen zu ergreifen. An erster Stelle steht also die Ursachenforschung.

Feuchtigkeit dringt ein

Natürlich ist niemals auszuschliessen, dass sich ein Loch in der Plane findet, durch das es hinein regnet. Dennoch sind es eher die Nähte, die Feuchtigkeit durchlassen. Je nachdem wo die Nähte liegen, sammelt sich das Wasser oder tropft ab. Bei fehlender Imprägnierung saugt sich der Zeltstoff mit Wasser voll und gibt dieses weiter bis in den Innenraum. Es beginnt zu tropfen. Nach häufigem Einsatz oder vor längeren Reisen ist es daher sinnvoll, das Zelt zu imprägnieren.

Die richtige Reinigung und Pflege eines Zeltes

Dometic Clean & Care Markisen- und Persenning-ReinigerSchritt eins: Zeltstoff reinigen

Jede Verunreinigung schadet dem Zelt wenn es zusammengelegt wird. Darunter leiden die Markise ebenso wie die Trekkingbehausung für unterwegs. Vor dem Verstauen ist grober Schmutz mit einer weichen Bürste leicht zu entfernen. Dauerhaft aufgebaute Vorzelte erhalten eine regelmässige Reinigung nach Bedarf, auf jeden Fall aber zu Saisonende und wenn kein Wintercamping geplant ist.

Um den Zeltstoff zu reinigen, empfehlen sich spezielle Reinigungsmittel, wie „Planenrein“ von certiman, diese rücken selbst hartnäckigen Verschmutzungen zu Leibe. Doch schon eine Lösung aus umweltneutraler Seife und Wasser kann ausreichen. Ein Schwamm oder für diesen Zweck angebotene Reinigungsbürsten unterstützen die Arbeit.

Zeltimprägnier-SpraySchritt zwei: Zelt imprägnieren

Die Imprägnierung des Zeltes findet idealerweise im Freien statt. Je nach bevorzugtem Imprägniermittel ist die Zeltplane dafür feucht oder trocken.

In jedem Fall benötigt das gute Stück nach der Behandlung noch Zeit zum Trocknen. Planen Sie diese bitte mit ein. Aus einigen Mitteln ist eine Lösung mit Wasser herzustellen, andere sind als Spray verfügbar.

Werfen Sie unbedingt einen Blick auf die Hinweise des Herstellers: Je nach Material empfehlen sich verschiedene Inhaltsstoffe. Bei Vorzelten ist es vor der Einlagerung ausreichend, zu reinigen. Ist Ihnen aufgefallen, dass an den Nähten Nässe eindringt, nutzen Sie die Gelegenheit, um dauerhaft Abhilfe zu schaffen.

Hilfe bei undichten Nähten

Die Herstellung wasserundurchlässiger Planen ist technisch machbar. Unvermeidbare Schwachstellen sind die Nähte. Um den Faden hindurchzuführen, entsteht ein Loch. Bei Feuchtigkeit quillt das Garn auf und verschliesst die Öffnung. Das Zelt ist dicht. Über die Jahre wird der Faden brüchig und durchlässig. Eine von innen verklebte Naht verspricht längere Haltbarkeit, doch auch dann bleibt der Nähfaden nicht vom Alterungsprozess verschont. Wer nicht nur den Zeltstoff pflegen will, nutzt zusätzlich einen Nahtdichter. Nachdem Sie das Material gereinigt haben und es getrocknet ist, folgt der Nahtdichter. Auf den fettfreien und trockenen Untergrund wird das Mittel einfach mit einem kleinen Pinsel aufgetragen.

Edco Zeltnaht-Abdichtband

Alternativ, anstelle eines flüssigen Dichtmittels, übernehmen Abdichtbänder von Edco die Aufgabe bei Baumwoll- und beschichteten Planen.

Zelt imprägnieren: Alternativen?

Neben den im Handel erhältlichen Produkten für die Zeltpflege, werden auch folgende Erste Hilfe Massnahmen und Haushaltstipps angewandt, die zwar kurzfristig helfen, aber auf lange Sicht das Material schädigen können.

NahtdichterKerzenwachs verschliesst eine tropfende Naht zwar zuverlässig, lässt sich anschliessend jedoch kaum noch entfernen. Spätestens jetzt haften keine leistungsfähigen Hilfsmittel mehr.

Manche empfehlen essigsaure Tonerde als alternatives Imprägniermittel, jedoch ist die Wirkung umstritten und von der Verwendung unbedingt abzuraten.

Um das Material dauerhaft zu pflegen und die Imprägnierung zu erhalten, empfiehlt es sich daher, die passenden Pflegemittel regelmässig anzuwenden und wer mit dem Zelt auf eine längere Tour geht, sollte einen Nahtdichter dabei haben.

Zeltstoff pflegen: Lebensdauer erhöhen

Mit der Reinigung des Zeltes verbinden viele den Wunsch, pflegende Stoffe aufzubringen. Bei synthetischen Geweben setzt eine zunehmende Verhärtung dem Material zu, Baumwolle ist extrem anfällig für Feuchtigkeit.

Sie erhalten die Qualität der Zeltplane, wenn Sie auf schädigende Produkte verzichten.

Dazu gehören alle scharfen Reinigungsmittel. Umweltneutrale Seife schadet im Allgemeinen nicht, überzeugt jedoch auch im Ergebnis nur sporadisch. Die Oberfläche darf keinesfalls grosser, mechanischer Kraft ausgesetzt sein. Das führt zu unansehnlichen Beschädigungen und entfernt noch die letzte Spur der Imprägnierung.

Zelt imprägnieren: die Vorteile

Nachimprägniermittel mit FleckschutzAn einer imprägnierten Zeltbahn läuft Regen ganz einfach ab. Es bilden sich dichte Tropfen, die nahezu vollständig abperlen.

An den Lotuseffekt wird auch das beste Imprägniermittel nicht heranreichen, trotzdem profitiert das Zelt: Es trocknet schneller und es kommt zu weniger hartnäckigen Verschmutzungen, denen nur noch mit speziellen Reinigungsmitteln beizukommen ist. Bei Schimmelflecken und Algenbildung infolge anhaltender Feuchtigkeit hilft ein Schimmel-Entferner, der jedoch nur allein einzusetzen ist.

Dometic überzeugt dagegen mit einer Serie von Reinigungs- und Pflegeprodukten, die aufeinander abgestimmt sind. Sie minimieren den Einsatz chemischer Produkte, wenn Sie rechtzeitig neu imprägnieren.

Gleitspray wasserabweisendes Gleit-, Schutz- und TrennsprayZeltstoff pflegen für mehr Haltbarkeit und trockenen Aufenthalt

Wenn das teure Zelt nach einiger Zeit Wasser hindurchlässt, ist dies kein Zeichen von schlechter Qualität, sondern vermutlich von unzureichender Pflege. Mit den entsprechenden Produkten aus dem Zubehörbereich für Camper bringen Sie im Handumdrehen fast jedes Zelt wieder auf Vordermann.

Klebepatches für kleinere Löcher helfen sogar bei schweren Beschädigungen.

Halten die Nähte trotz aller Bemühungen nicht mehr dicht oder gehen gar auf, ist es Zeit für ein neues Zelt.