Startseite | Campingurlaub | Camping im Schwarzwald
© tichr - stock.adobe.com

Camping im Schwarzwald

« Pure Natur im nahen Ausland »

Der Schwarzwald im Südwesten Deutschlands bietet ursprüngliche Natur, ein gemässigtes Klima und eine gute Erreichbarkeit aus den meisten Ecken Europas. Wer den Wald liebt, gerne in Seen badet und sich von Eisenbahnromantik faszinieren lässt, ist beim Camping im Schwarzwald in jedem Fall gut aufgehoben. Wir stellen Ihnen hier die verschiedenen Regionen und Besonderheiten des Mittelgebirges vor.

Das ist der Schwarzwald

Im Südwesten von Deutschland finden Sie Sommer wie Winter ein ideales Erholungsgebiet. In der warmen Jahreszeit laden grosse Waldflächen, unterbrochen von magisch anmutenden Tälern und glitzernden Seen zum Entspannen ein. Als höchstes Mittelgebirge Deutschlands gibt es hier eine Vielzahl an Möglichkeiten für Wintersport. Rund um den Feldberg (1.493 m) und die anderen hohen Berge der Region tummeln sich zur kalten Jahreszeit die Anhänger des alpinen Skisports. Doch auch die nordische Variante hat ihren Platz.

Blick über Freiburg im Breisgau
© peresanz – stock.adobe.com

Insgesamt erstreckt sich der Schwarzwald über 150 km von der Schweizer Grenze im Süden bis nach Karlsruhe im Norden. Bei rund 40 km Ost-West-Ausstreckung berührt er im Westen fast die französische Grenze am Rhein. Wer zum Camping in den Schwarzwald fährt, kann sich zwischen drei grossen Regionen entscheiden: Im Norden dominiert klar die Waldlandschaft, welche hier und da von Seen durchsetzt ist. Der mittlere Abschnitt ist von Flusstälern wie dem der Kinzig geprägt. Im Südschwarzwald finden sich die höchsten Erhebungen des Mittelgebirges. Auch hier sind kristallklare Seen die Hauptanziehungspunkte für Besucher.

Schwarzwald ReiseKnowHow  Mit dem Wohnmobil in den Schwarzwald

Camping für Naturverbundene

Durch ihre weithin bekannte landschaftliche Schönheit ziehen die Regionen des Schwarzwaldes vorrangig naturverbundene Besucher an. Zahlreiche Rund- und Weit-Wanderwege mit verlässlicher Ausschilderung führen den sportlichen Camper über die Hügel. Gleichermassen beliebt ist die Region bei Mountainbikern. Viele Campingplätze haben das ganze Jahr über geöffnet, um im Winter die zahlreichen Skifahrer aufnehmen zu können. Im Rahmen von Wellness Camping werden zudem gerne Sauna, Dampfbäder, Massagen und Gymnastik angeboten. Ein besonderer Sport auf den Bergen des Schwarzwaldes ist aufgrund der soliden thermischen Bedingungen das Drachen- und Gleitschirmfliegen.

Paragliding im Schwarzwald
© C. Schüßler – stock.adobe.com

Sowohl der teils dichte Wald als auch die Höhenlagen haben eine Erschliessung des Gebiets durch Autobahnen bisher verhindert. Die vorhandenen Bundesstrassen bringen Besucher in jede Ecke, sind in der Hochsaison allerdings gut ausgelastet. Daher bieten viele Unterkünfte und Campingplätze im Schwarzwald die Konus-Gästekarte an, mit der Besucher gratis mit Bus und Bahn fahren dürfen. So sind Tagesausflüge vom Campingplatz nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch weniger stressig.

Der Norden

Wer sich für Camping im Norden des Schwarzwaldes entscheidet, der trifft hier auf die vielfältigen Angebote eines 10.000 Hektar grossen Nationalparks. Zwischen Baden-Baden und Freudenstadt werden Touren und Veranstaltungen rund um die grossartige Natur angeboten. Lernen Sie beispielsweise die Wildkräuter der Region kennen, erfahren Sie mehr über den Wolf oder begeben Sie sich mit Zelten auf ein mehrtägiges Wildnis-Abenteuer.

Blick über Baden Baden
© Jürgen Wackenhut – stock.adobe.com

Sehnen Sie sich eher nach städtischer Kultur, sollten Sie einen der Campingplätze im Schwarzwald nahe Baden-Baden wählen. Vom Thermalbad bis zur Spielbank ist das Unterhaltungsprogramm äusserst vielseitig. Das Festspielhaus erlangte mit seinem erlesenen Programm an Opern und Konzerten bereits Weltberühmtheit. Ein gänzliches Kontrastprogramm bietet hingegen Calw, das am östlichen Rand des Schwarzwalds gelegen ist. Hier finden Sie neben einer gut erhaltenen Altstadt mit pittoreskem Fachwerk gleich zwei alte Klöster. Als Sohn der Stadt ist Hermann Hesse ein eigenes Museum gewidmet. Sie können Ihre Zeit außerdem im Bauernhausmuseum oder in der Sektmanufaktur verbringen.

Schloss- und Klosterruine Hirsau bei Calw
© fotoliaiso – stock.adobe.com

Ein kleines Stück tiefer im Mittelgebirge ist das Städtchen Höfen gelegen. Hier bietet ein innovativer Campingplatz ein ganz neues Konzept im Bereich Wellness Camping. Der Platz „Quellgrund“ liegt idyllisch zwischen bewaldeten Hügeln und der Enz. Neben Yoga für Gross und Klein werden vor Ort Pilates-Kurse, gemeinsames Joggen und Wandern angeboten. Die kulinarischen Genüsse kommen an ausgewählten Tagen aus der eigenen Küche, dem Holzbackofen oder der örtlichen Eismanufaktur. Ein kleines Bio-Sortiment an Lebensmitteln rundet das Angebot ab.

Zwischen Norden und Süden

Fahren Sie vom Norden Richtung Südschwarzwald, kommen Sie durch die landwirtschaftlich geprägte Mitte des Mittelgebirges. Es lohnt sich, bei Baiersbronn eine Rast einzulegen. Hier zeigt der Lotharpfad anschaulich die Folgen des grossen Sturmtiefs von Weihnachten 1999. Eine ganze Schneise im Wald wurde nach der Verwüstung sich selbst überlassen. Nun können interessierte Besucher beobachten, wie die Natur sich selbst wieder „aufforstet“.

Lotharpfad mit malerischem Ausblick
© Anna – stock.adobe.com

Das wohl bekannteste Tal dieser Region ist das Kinzigtal. Hier schlängelt sich der gleichnamige Fluss durch eine sanft gerundete Landschaft. Sehenswert sind in jedem Fall die Fachwerkstädte Schiltach und Haslach. In Haslach finden Sie das Schwarzwälder Trachtenmuseum. Neben den klassischen Hüten mit roten und schwarzen Bommeln werden hier auch alle anderen Trachten des Schwarzwaldes ausgestellt. Ein lehrreicher Tagesausflug beim Camping im Schwarzwald führt zum Freilichtmuseum Vogtsbauernhof. Sie finden es in Gutach an der Schwarzwaldbahn. Das Freilichtmuseum zeigt an original Häusern anschaulich das bäuerliche Leben aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Hierfür wurden die Bauernhäuser eigens an ihrem ursprünglichen Ort abgebaut und Stück für Stück im Freilichtmuseum wiedererrichtet.

Berger Tunnelzelt Campo 4-L Deluxe

Das Lynx Camp und Camping Resort ist einer der Campingplätze im Schwarzwald, der durch seine zentrale Lage begeistert. Nicht nur die Möglichkeit zum Zelten auf über 1.000 Metern, sondern auch die zahlreichen Wanderwege der Umgebung machen diesen Campingplatz zur perfekten Anlaufstelle für den Urlaub. So sind die Triberger Wasserfällen nur 3,5 Kilometer entfernt. Auch ein Hochseilgarten, ein Ponyhof und die grösste Kuckucksuhr der Welt sind per pedes zu erreichen. Die liebevoll gestalteten Broschüren führen Sie sicher zu jedem Tagesziel.

Der Südschwarzwald

Ganz im Süden des Mittelgebirges finden Sie den Naturpark Südschwarzwald. Besonders bekannt ist das sogenannte „Höllental“, durch das sich eine Bundesstrasse und eine Bahnstrecke ziehen. Über diese Verbindung gelangen Sie von Freiburg im Breisgau zu den beliebten Seen der Region. Für viele Besucher ist Camping im Schwarzwald gleichbedeutend mit einem Besuch des Titisees. Die 3seenbahn verbindet diese landschaftliche Perle mit dem Windgfällweiher und dem Schluchsee.

Brücke im Höllental
© Ilhan Balta – stock.adobe.com

Der Camping „Bankenhof“ ist einer der bestbewerteten Campingplätze dieser Gegend. Seine Lage in Hinterzarten am Titisee macht ihn zum perfekten Ausgangspunkt für einen Natur- und Badeurlaub. Hier kommen Sie im eigenen Camper oder einer Ferienwohnung unter. Fürs Zelten steht eine geräumige Wiese zur Verfügung. Kinder verbringen ihre Zeit gerne auf dem Spielplatz, dem Bolzplatz oder im nachmittäglichen Kinderkino. Im Winter locken eine eigene Langlaufloipe, ein Rodelhang und die Möglichkeit zum Eisstockschiessen. Für Ausflüge in die Umgebung bieten sich ein Kletterpark, ein überdachtes Badeparadies und ein Wildtierpark an.

Blick auf den Titisee
© Comofoto – stock.adobe.com

Die grösste und bekannteste Stadt im südlichen Schwarzwald ist Freiburg im Breisgau. Sollten Sie beim Camping im Schwarzwald das dringende Bedürfnis nach Kultur verspüren, ist Freiburg Ihre Anlaufstelle. Die umfangreiche Theaterszene reicht vom klassischen Theater Freiburg über das Alemannische Mundarttheater bis hin zu diversen Improvisationsbühnen. Eine unzählige Menge an Chören und Orchestern sorgen rund ums Jahr für ein hochwertiges musikalisches Programm.

Camping im Schwarzwald findet stets an der Schnittstelle zwischen Natur und kulturellem Leben statt.