Startseite | Campingtechnik | Schönste Campingplätze Kroatien
© fottoo / Fotolia.com

Schönste Campingplätze Kroatien

« Urlaub von Umag bis Dubrovnik »

Camping in Kroatien ist beliebt. Zahlreiche Mietobjekte und grosse Campingplätze empfangen die Besucher insbesondere entlang der Adria. Da heisst es Campingfahrzeug startklar machen, Sonnenschutz einpacken und ab an den Strand! Dazu erwarten sie Kultur und Geschichte, aber auch ein wildes und ursprüngliches Hinterland, zerklüftete Küsten und malerische Buchten. Werfen Sie hier einen Blick auf die 10 schönsten Campingplätze in Kroatien.

Die 10 schönsten Ziele für Camper

Mit seiner scheinbar endlosen Küste und den vor dem Festland liegenden Inseln ist das europäische Land vor allem für seine Bademöglichkeiten geschätzt. Kultur, Geschichte oder Wandern müssen dabei nicht zu kurz kommen. Die als UNESCO Weltkultur- und Naturerbe der Menschheit ausgezeichneten Regionen, Städte und Bauwerke wechseln sich ab mit mediterranen Küsten im Süden und grossartigen Naturparks. Die Herzlichkeit der Landesbewohner wird ebenso häufig gerühmt wie die deftige Küche und der würzige Wein.

Entdecken Sie die deftige, kroatische Küche
© Daniel Vincek / Fotolia.com

Schönste Campingplätze in Kroatien

Die 10 schönsten Campingplätze zeichnen sich durch Zugang zu natürlichen Gewässern aus. Camping in Kroatien bietet sich für Ferien an der Adria an, doch das Land hat weit mehr zu bieten. Die vorgeschlagenen Campingplätze erstrecken sich von Umag über Pula bis Labin auf der Halbinsel Istrien, umrunden die Kvarner Bucht und berühren Dalmatien. Ein Platz liegt an der schmalsten Stelle einer Insel. Im Hinterland, genauer in Mittelkroatien, sind es eher Flüsse, auf denen Sie verschiedene Wassersportarten betreiben. Bis zum Wasser soll es für den Feriengast nicht weiter als 100 m sein.

Alle Plätze verfügen über einen Stromanschluss und sind beliebt bei anderen Gästen.

Istriens schönste Anlagen für Camper

Istrien ist bis heute ein Spiegel seiner langen Geschichte, in der es zu Frankreich, Venetien, Habsburg und Österreich-Ungarn gehörte. Archäologische Funde deuten auf eine Besiedelung seit der Zeit von vor 12’000 Jahren hin. Neben der Küstenregion mit fjordartigen Abschnitten ist Istrien geprägt durch eine hügelige Landschaft aus Kalkgestein, deren höchste Erhebung der 1’401 m hohe Berg Vojak im Ucka-Gebirge ist.

Umag

Auf wenigen Kilometern teilt sich die Halbinsel Istrien die Küste mit Slowenien und Italien. Von hier aus ist Triest nur einen Katzensprung entfernt. Umag liegt in direkter Nachbarschaft zur Grenze und ist häufig erster Anlaufpunkt für Camping in Istrien. Das Camping IN Park Umag verfügt über 2’000 Stellplätze und Gästeunterkünfte der Luxusklasse für angenehmes Glamping. Mit dem Zelt sind Sie ebenso gut untergebracht. Spannende Ausflugsziele und ein ansprechendes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie sorgen für Abwechslung.

Die wunderschöne Hafenstadt Umag
© greenpapillon / Fotolia.com

Pula

In der Nähe von Pula am südlichen Zipfel Istriens liegt das Ferienzentrum Bi-Village mit luxuriösen Mietunterkünften und knapp 1’000 Stellplätzen für Touristen. Entsprechend seiner Lage am Meer bietet der Campingplatz eine Slipanlage für Boote und einen traumhaften Sandstrand. Nur rund 1 km entfernt liegt der Nationalpark Brijuni Inseln, der ausschliesslich per Schiff erreichbar ist. Im Bi-Village ist von Entertainment bis Verpflegung bestens für den Gast gesorgt.

Pula, Istriens historische Hauptstadt & Kulturzentrum
© Dario Bajurin / Fotolia.com

Labin

Auf der von Italien abgewandten Seite machen Sie Camping in Istrien im Taucherparadies Labin auf dem Campingplatz Marina. Für Tagesausflüge liegt Rabac nur wenige Kilometer entfernt. Anders als auf grossen Anlagen geht es hier mit knapp 300 Stellplätzen vergleichsweise intim zu. Trotzdem sind neben Mietobjekten auch Luxus-Parzellen für Reisende mit eigenem Reisemobil vorhanden. Freizeitangebote für Kinder und Erwachsene, eine Tauchstation und der Bootsverleih sind weitere Highlights.

Labin - Ländliche Lage zwischen Berg, Wein und Adria
© gevisions / Fotolia.com

Schönste Campingplätze in Kroatien an der Kvarner Bucht

Die Kvarner Bucht zählt zu den schönsten der Adria, wenn nicht sogar ganz Europas. Besucher können mit etwas Glück Wale und Delfine im Meer beobachten, tauchen in kristallklarem Wasser und geniessen das angenehme Flair einer beliebten Baderegion auf dem Festland oder den zahlreichen vorgelagerten Inseln.

Opatija

Opatija ist eines der schönsten Beispiele für die mondäne Bäderarchitektur des vorvergangenen Jahrhunderts. Auf dem Platz Camping Opatija stehen Sie mit Camper oder Zelt in einer natürlichen Umgebung in Strandnähe. Hier sind Naturliebhaber gut untergebracht, um im nahe gelegenen Naturpark Ucka zu wandern, oder das malerische Opatija besuchen. Mit zwei Sternen ist der Campingplatz eher niedrig bewertet, dafür aber besonders naturnah.

Die wunderschöne Küste von Opatija
© xbrchx / Fotolia.com

Ferien auf Krk

Das Camping Resort Krk bezeichnet sich selbst als führend unter den Campingplätzen des Landes. Die Insellage des 5-Sterne-Familiencamps hat daran sicher einen Anteil. In diesem Jahr erfreut der Betreiber seine Gäste mit renovierter Sanitäranlage, Tauchstation in unmittelbarer Nähe und weiteren Annehmlichkeiten auf gehobenem Niveau. Gesicherte Badebuchten und ein dichter Wald umrahmen den Platz.

Glasklares Wasser bei der Insel Krk
© Samuele Gallini / Fotolia.com

Urlaub auf Cres

In diesem Teil Europas gehört FKK zum Strandalltag. Das Camping Baldarin pflegt diese Tradition nun schon seit 40 Jahren. Ein dichter Pinienwald reichert die salzhaltige Luft mit würzigen Aromen an. Mehr als 100 parzellierte Touristen-Plätze und zahlreiche Zeltplätze erwarten die Besucher. Ein Fahrradverleih, ein Tennisplatz, die Slipanlage und der Kinderspielplatz garantieren abwechslungsreiche Ferien beim Camping auf Cres.

Der wunderschöne Blick von der Insel Cres
© ah_fotobox / Fotolia.com

An Kroatiens schmalster Stelle

Der schönste Campingplatz in Kroatien ist umgeben vom Meer und heisst Village Poljana. Der Platz liegt auf der Insel Lošinj auf einem nur wenige Meter breiten Streifen Land. Mehr Meer geht nicht. Restaurants und Shoppingmöglichkeiten gewährleisten den Komfort auf der abseits gelegenen Insel. Für das Inselhopping vermietet der Betreiber Motorboote. Zahlreiche Mietobjekte von einfach bis luxuriös sowie mehr als 300 Touristenplätze warten auf Gäste.

Der unvergessliche Sternenhimmel über der Insel Lošinj
© astrobobo / Fotolia.com

Dalmatiens schönste Campingplätze

400 km lang ist die Küste Dalmatiens ohne Inseln, die schon seit der Antike bewohnt ist. Split, Dubrovnik und weitere namhafte Städte liegen hier in einer atemberaubend zerklüfteten Küstenlandschaft mit über 900 Inseln.

Sibenik

Das Solaris Beach Resort liegt auf einer Halbinsel mit Stellplätzen direkt an der Wasserlinie des geschützten Yachthafens. Split und die Stadt Zadar sind von hier aus gut erreichbar. Auf zahlreichen Touristen-Plätzen und in einigen Mietobjekten kommen Reisende gepflegt unter. Für die Versorgung finden Camper neben Imbiss und Restaurant auch Einkaufsmöglichkeiten mit Brötchenservice. Der Platz ist beschattet.

Die malerische Stadt SIbenik aus einem alten Steinfenster aus betrachtet
© xbrchx / Fotolia.com

Novalja

Auf der Insel Pag ist Novalja bei jungen Leuten besonders beliebt, die hier speziell für sie ausgerichtete Ferien erleben. Am Strand geht die Party bis tief in die Nacht. Das Autokamp Strako in Novalja steuert einige Stellplätze bei und bietet Einkaufsmöglichkeiten auf dem Platz. Im angeschlossenen Sportzentrum ist der Besuch für Campinggäste kostenfrei. Weisser Sandstrand und schattige Plätze unter Pinien verleihen Novalja ein ausgesprochen mediterranes Flair.

Traumhafte Strände in Novalja auf der Insel Pag
© xbrchx / Fotolia.com

Mittelkroatien

Neben der fantastischen Küstenregion mit den schönsten Campingplätzen in Kroatien soll das Hinterland nicht unerwähnt bleiben. Die Hauptstadt Zagreb und andere sehenswerte Ziele wie Karlovac liegen im Landesinneren und verfügen über ihre eigenen Reize. Wem das Mittelmeerklima im Süden zu heiss ist, erlebt hier kontinentales Klima mit trockener Luft.

Weitab vom Meer

Auf dem Camp Slapic finden Gäste mit Campingzelt oder Wohnwagen einen schattigen Stellplatz am Wasser. Rafting und Kanutouren starten direkt vom Strand der Mreznica, dem schönsten kroatischen Fluss.

Mountain Guide Trekkingzelt Nola 2

Die Atmosphäre auf dem 4 ha grossen Platz bleibt mit 300 Gästen familiär. Sportanlagen für Beachvolleyball, Tischtennis oder Paintball liegen in der Nähe und ergänzen die Aktivitäten beim Camping in Kroatien.