Familie-Camping-Trip - Unsere minimalistische Packliste fürs Camping
© Gorilla - stock.adobe.com

Unsere minimalistische Packliste fürs Camping

« Was braucht man für Camping wirklich? »

Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, dem stressigen Alltag zu entfliehen, als Camping. Einfach mal entspannen, die Natur geniessen und sich auf das Wesentliche beschränken … Perfekt, um die Batterien wieder aufzuladen. Natürlich ist die richtige Ausrüstung wichtig, egal, ob Sie zelten, mit dem Wohnmobil unterwegs sind oder mit dem Wohnwagen campen. Allerdings neigen die meisten von uns dazu, zu viel einzupacken und unseren Urlaub mit zu viel überflüssigem Ballast anzutreten, statt eine minimalistische Packliste anzustreben. So können die Dinge, die Sie mitnehmen, Ihnen einerseits Stress ersparen, aber auch zu Stress führen. Letzteres ist vor allem dann der Fall, wenn Sie einfach zu viel dabeihaben und den Überblick verlieren. Erkennen Sie sich hier wieder? Keine Sorge, wir haben für Sie eine minimalistische Packliste für Camping, die alles Notwendige enthält, aber eben nur das, was Sie wirklich brauchen.

Part eins: Zelte, Schlafsack, Isomatte und Co.

Wer mit dem Zelt unterwegs ist, benötigt ein paar andere Dinge, als Urlauber, die mit dem Wohnmobil campen. Da wäre natürlich das Zelt, welches ein wichtiges Element beim Camping darstellt. Es sollte den persönlichen Anforderungen entsprechen, für die einen reicht ein Ein-Personen-Zelt, die anderen benötigen ein grösseres Familienzelt. Es sollte zudem wetterbeständig sein und sich einfach aufstellen und wieder abbauen lassen. Auch das erspart viel Stress! Achten Sie auch auf ausreichende Belüftungsschlitze und Fenster, die am besten mit einem Insektenschutz ausgestattet sind.

High Peak Bozen 6.0 Familienzelt

Des Weiteren benötigen Sie bequeme Isomatten oder Luftmatratzen, die ganz oben auf der Packliste stehen sollten. Auf Ihrer Unterlage müssen Sie gut ein paar Nächte schlafen können. Sollten sich die Luftmatratzen oder das Campingbett nicht automatisch aufpumpen, sollten Sie an einen Blasebalg denken. Besonders ärgerlich ist es, wenn die Luftmatratze unterwegs kaputtgeht.

Unser Rat: Haben Sie daher immer ausreichend selbstklebende Flicken dabei. Da es immer mal etwas provisorisch zu reparieren geben kann, schreiben Sie vorsorglich auch noch Kabelbinder und Panzertape auf die minimalistische Packliste.

Die Schlafsäcke gehören natürlich auch mit dazu und sollten je nachdem wann und wohin Sie reisen, ausreichend warmhalten. Zusätzliche Kissen oder Decken können Sie nach Bedarf ebenfalls einpacken. Sinnvoll ist auch immer eine Zeltunterlage, da Sie nicht immer wissen können, wie der Boden auf dem Campingplatz beschaffen ist. Es kann immer sein, dass Sie nachts mal herausmüssen oder etwas im Zelt suchen, dafür ist eine Taschenlampe oder eine Stirnlampe auf der Packliste ratsam.

Origin Outdoors LED Stirnlampe Sensor 800 Lumen

Das gehört also auf die minimalistische Packliste:

  • Zelte,
  • Isomatten, Luftmatratze oder Campingbett,
  • Blasebalg,
  • selbstklebende Flicken,
  • Panzertape,
  • Kabelbinder,
  • eventuell Decken und Kissen,
  • Schlafsäcke,
  • Zeltunterlage,
  • Stirnlampe und Taschenlampe,
  • Schlafsäcke.

Robens Serac 900 Schlafsack Brown Rv rechts

 

Part zwei: Kleidung je nach Wetter, Reiseapotheke und Schattenspender

Mit der Kleidung und dem Packen für den Urlaub ist es immer so eine Sache. Wer hier zu minimalistisch vorgeht, der ärgert sich dann meist. Das muss im Urlaub natürlich nicht sein, daher ist es ratsam, sich für jede Wettereventualität zu wappnen. Sie können trotzdem sinnvoll packen und nur die Kleidung mitnehmen, die den erwarteten Wetterbedingungen entspricht. So können Sie sich den möglichen Temperaturänderungen anpassen, haben aber auch nicht unnötig viel dabei. Wichtig auf der Packliste sind vor allem wetterfeste Kleidung, etwa Regenjacken und -hosen sowie robuste Wanderschuhe.

Junge Frau sitzt im Zelt bei Regen - Unsere minimalistische Packliste fürs Camping
© thesweetsheep – stock.adobe.com

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Reiseapotheke für die minimalistische Packliste zum Camping. Diese muss natürlich individuell zusammengestellt werden. Am besten machen Sie sich eine gesonderte Packliste, wer welche Medikamente benötigt, sodass Sie nichts vergessen. Ansonsten sollten Sie ein Erste-Hilfe-Set einpacken, Sonnenschutz (Sonnencreme, Sonnenhut und Co.), Mückenschutz, Zeckenschutz sowie eine Zeckenzange. Für flexiblen Schatten sorgt neben dem Sonnenschirm auch ein Tarp. Dabei handelt es sich um eine universell einsetzbare Plane, die nach Belieben aufgespannt werden kann, sodass ein schattiger Unterschlupf entsteht. Der Aufbau des Tarp geht schnell und unkompliziert, daher wird es gerne bei Ausflügen und zum Campen mitgenommen.

Folgendes können Sie auf die minimalistische Packliste für das Camping setzen:

  • Kleidung je nach Wetter,
  • Wetterfeste Kleidung und Schuhe,
  • Sonnenschutz (Sonnencreme, Sonnenhut und Co.),
  • Mückenschutz,
  • Zeckenschutz,
  • Zeckenzange,
  • Sonnenschirm und
  • Tarp,
  • Reiseapotheke,
  • Erste-Hilfe-Set.

Basic Nature Packsack Erste Hilfe 2 Liter

Part drei: Wichtige Unterlagen, Dokumente und Chipkarten

Auf jeden Fall sollten Sie vor Ihrem Campingurlaub alle erforderlichen Unterlagen und Chipkarten überprüfen und einpacken. So brauchen Sie Ihre Buchungsunterlagen, wenn Sie auf dem Campingplatz ankommen oder natürlich den Führerschein, um überhaupt unterwegs sein zu dürfen. Falls im Urlaub etwas passiert, Sie krank werden oder sich verletzen, ist die Krankenversicherungskarte essenziell, auch die Personalausweise sollten immer dabei sein. Ebenso müssen Sie an Geld kommen und benötigen Ihre EC-Karte und Kreditkarte. Etwas Bargeld dabeizuhaben, ist auch immer sinnvoll.

Sea to Summit Ultra Sil Card Holder RFID Geldbörse / Kartenhalter - Unsere minimalistische Packliste fürs Camping

Es gehört demnach folgendes auf die minimalistische Packliste für Camping:

  • Buchungsunterlagen,
  • Campingführer,
  • Führerschein,
  • Krankenversicherungskarte,
  • Personalausweise,
  • Reisepässe,
  • EC-Karte und Kreditkarte sowie
  • Bargeld.

High Peak Torino Hüfttasche 25 x 13 cm schwarz

Part vier: Küche, Kochen und Essen

Eine minimalistische Packliste für Camping in Bezug auf die Küche umfasst zunächst einmal einen Campingkocher und/oder Campinggrill mit Gaskartuschen und Feuerzeug, etwas Geschirr, Campingbesteck sowie einige grundlegende Küchenutensilien. Sie müssen Ihre Speisen irgendwie zubereiten, also brauchen Sie ein Arbeitsbrett und Messer sowie Campingtöpfe und Kochgeschirr. Denken Sie auch an die wichtigsten Küchenutensilien, etwa Dosenöffner, Sparschäler, Flaschenöffner oder Korkenzieher. Nicht zu vergessen ist auch, dass manche Lebensmittel gekühlt werden müssen, packen Sie also auch eine Kühlbox mit ein.

Overath Flip Box BIG faltbare Isolierbox 39 Liter - Unsere minimalistische Packliste fürs Camping

Dann möchten Sie natürlich auch irgendwo sitzen und Ihr Essen geniessen, also sollten Sie einen Campingtisch, Campingstühle oder auch eine Picknickdecke dabeihaben. Das beliebte und vielseitig verwendbare Taschenmesser ist natürlich auch Pflicht auf der Packliste zelten. Wenn Sie abends draussen sitzen und es schon dämmert, empfiehlt es sich, eine Campinglaterne oder Teelichter parat zu haben. Nach dem Essen muss das benutzte Geschirr gespült und der Müll entsorgt werden. Ausreichend Müllsäcke sind Pflicht, damit der Müll ordnungsgemäss entsorgt werden kann. Zum Abspülen brauchen Sie selbstverständlich Wasser, das Sie zum Beispiel aus einem Wasserkanister entnehmen und in eine Spülschüssel füllen. Ansonsten sollten Sie typisches Spülzubehör wie Schwamm, Spültuch, Geschirrtuch und Spüli vor Ort haben.

Wasserkanister 13 Liter - Unsere minimalistische Packliste fürs Camping

Folgendes gehört auf Ihre minimalistische Packliste für Camping:

  • Feuerzeug,
  • Geschirr,
  • Campingbesteck,
  • Arbeitsbrett,
  • Messer,
  • Campingtöpfe,
  • Kochgeschirr,
  • Dosenöffner,
  • Flaschenöffner,
  • Korkenzieher,
  • Kühlbox,
  • Campingtisch,
  • Campingstühle,
  • Picknickdecke,
  • Taschenmesser,
  • Campinglaterne,
  • Teelichter,
  • Müllsäcke,
  • Wasserkanister,
  • Spülschüssel,
  • Schwamm,
  • Spültuch,
  • Geschirrtuch
  • Spüli,
  • Campingkocher und/oder Campinggrill sowie
  • Gaskartuschen.

Campingaz Kocher Camping Micro Plus

Part fünf: Körperpflege und Hygieneartikel

Um seine tägliche Notdurft verrichten zu können, auch, wenn kein Campingplatz mit öffentlichen Toiletten in Reichweite ist, können Sie eine Campingtoilette mitführen. Dafür benötigen Sie spezielle Toiletten Chemie, also chemische Sanitärzusätze. Diese arbeiten mit Tensiden und Salzen und zersetzen die Feststoffe. Ausserdem reduzieren sie die Geruchsbelästigung. Toilettenpapier und Damenhygieneartikel sowie weitere Hygieneprodukte gehören ebenfalls auf die Packliste. Damit Sie sich regelmässig die Hände waschen können, sollten Sie ausreichend Handtücher, Seifen und am besten auch ein Desinfektionsmittel einpacken. Falls Sie in die Situation kommen, dass Sie unterwegs mal ein Kleidungsstück waschen müssen/möchten, packen Sie am besten etwas Waschmittel und eine Wäscheleine ein.

Enders Mobil WC Comfort Campingtoilette

Diese Dinge können Sie mit auf die minimalistische Packliste Zelten schreiben:

  • Campingtoilette,
  • Toiletten Chemie,
  • Toilettenpapier,
  • Damenhygieneartikel und weitere Hygieneprodukte,
  • Handtücher,
  • Seife,
  • Desinfektionsmittel,
  • Waschmittel sowie
  • Wäscheleine.

Wäscheleine Drywheel | Wäscheleine aus Polyamid in praktischer Aufrollbox

Das ist unsere minimalistische Packliste für Camping, natürlich können Sie hier einfach Dinge ergänzen oder streichen.