Leicht- & Trekkingzelte

Menü schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Berger Einbogenzelt Hiker 2
Berger Einbogenzelt Hiker 2 328610
Zwei gegenüberliegende Eingänge. Zwei Dauerbelüftungen. Ideales Packmaß für Rucksack-, Fahrrad- und Motorradtouren.
CHF 91.00 *
Mountain Guide Trekkingzelt Nola II Alu
Mountain Guide Trekkingzelt Nola II Alu 304390
Doppelwandiges Trekkingzelt für bis zu 2 Personen. Einfacher und schneller Aufbau. Der Eingang zur Schlafkabine verfügt über eine Moskitogaze-Tür. Die Apside mit fest angebrachter Bodenwanne eignet sich zum Abstellen von Gepäck und...
CHF 194.00 *
Mountain Guide Trekkingzelt Nola II
Mountain Guide Trekkingzelt Nola II 329000
Sie wollen mit Ihrem Zelt verreisen, haben jedoch keine Lust auf langes aufbauen und herkömmliche Zelte mit Gestängen. Dann ist das Einbogenluftzelt Nola II eine sehr gute Alternative. Dieses Trekkingzelt für 2 Personen bietet Ihnen...
CHF 125.00 * CHF 220.00 *
Robens Trekkingzelt Boulder 2
Robens Trekkingzelt Boulder 2 304600
Das Boulder 2 Trekkingzelt ermöglicht dir einen flexiblen nutzbaren Wohn-, Koch- und Stauraum. Bis zu 2 Personen können im inneren des Zeltes bequem schlafen und nebeneinander sitzen. Dank der zwei seitlichen Eingänge, hat man einen...
CHF 186.00 * CHF 194.00 *
Robens Trekkingzelt Arrow Head
Robens Trekkingzelt Arrow Head 304610
Das Robens Arrow Head Trekkingzelt fällt mit seiner abfallenden Tunnelkonstruktion auf. Es bietet einen ausreichend großen, stabilen und vor allem gemütlichen Schlafplatz für eine Person. Durch das abgesetzte Innenzelt wird mit dem...
CHF 149.00 * CHF 155.00 *
Robens Trekkingzelt Pioneer 3EX
Robens Trekkingzelt Pioneer 3EX 304620
Das Pioneer 3 EX Trekkingzelt bietet drei Personen Platz zum Schlafen und im geräumigen Vorraum ausreichend Platz für die Ausrüstung. Das geringe Gewicht und das kleinen Packmaß machen es zu einem optimalen Begleiter auf Trekkingtouren....
ab CHF 274.00 * CHF 310.70 *

Für unterwegs: Leicht-Trekkingzelt

Nicht immer handelt es sich bei Ferien mit Zelt um einen längeren Aufenthalt auf ein und demselben Campingplatz. Denn auch und gerade beim Trekking ist ein wind- und wettergeschützter Schlafplatz von entscheidender Bedeutung. Umgekehrt wird ein Zelt während einer Trekkingtour in der Regel ausschliesslich zum Übernachten oder höchstens noch dem Abwarten eines morgendlichen Schauers verwendet. Entsprechend kleiner fällt das Platzangebot in einem Trekkingzelt meist aus. Dafür handelt es sich aber auch um ein gut verstaubares Leichtzelt. Denn bei langen und strapaziösen Touren durch zum Teil unwegsames Gelände zählt jedes gesparte Kilo im Zweifel doppelt und mehr als ein Trekkingzelt, ein Schlafsack und eine Isomatte gelten schon als Luxus!

Besondere Anforderungen

Zelte für Trekker müssen aber nicht nur möglichst leicht gebaut sein. Neben der Frage des Gewichts spielt auch die Wetter- und Standfestigkeit des Zelts eine entscheidende Rolle. Bei einer Tour im Hochgebirge können die Windgeschwindigkeiten ein Mass annehmen, das an das Material extrem hohe Anforderungen stellt. Um diesen Ansprüchen zu genügen, sind viele Trekkingzelte in geodätischer Bauweise konstruiert. Diese Art von Zelten sind mit am stabilsten, weil das Gestänge sich durch eine Vielzahl von Kreuzungspunkten gegenseitig stützt. Dies hat zwar ein etwas höheres Gewicht zur Folge, sorgt dafür aber auch für ein besonders hohes Mass an Stabilität auch in stürmischen Nächten. Diese Sicherheit ist beim Trekking von entscheidender Bedeutung, da die Touren oft ins Gelände führen, aus denen man nur durch mehrtägige Fussmärsche wieder herauskommt. Entsprechend wichtig ist es dann, sich auf das mitgenommene Material verlassen zu können. Ein Camping-Urlaub lässt sich nach einem schweren Sturm im Zweifel vorzeitig abbrechen. Bei einer Trekkingtour führt dagegen an einer Fortsetzung unter erschwerten Bedingungen oftmals kein Weg vorbei.

Trekkingzelte bestellen Sie günstig online Schlanser

Wie das Beispiel Hochgebirge zeigt, kommt es gerade bei der Auswahl des passenden Trekkingzelts vor allem darauf an, wohin die Reise zu welcher Jahreszeit führt. Je extremer die Witterungsbedingungen ausfallen können, desto mehr spricht für ein Trekking-Zelt in geodätischer Bauweise. Geht es dagegen vor allem darum, bei vergleichsweise normalem Wetter möglichst viel Strecke zu machen, ist ein möglichst leichtes Modell die richtige Wahl. Dies umso mehr, als geodätische Zelte nicht nur mehr Gewicht aufweisen, sondern regelmässig auch deutlich mehr Zeit im Hinblick auf den abendlichen Aufbau in Anspruch nehmen. Insofern sollte der Kauf des Zelts für eine Trekking-Tour erst nach dem Abschluss der Planungen erfolgen. Selbstverständlich beraten wir Sie auch gerne persönlich hinsichtlich der Frage, welches Trekking- oder Campingzelt für welche Weltregion zu welcher Jahreszeit am besten geeignet ist. Denn gerade beim Trekking kommt es, im Gegensatz zum Camping, oft auf die Details an.

Zuletzt angesehen